Kinder- und Jugendarbeit

Bundeswettbewerb „Rauskommen!“ sucht frische Ideen für mehr Teilhabe an kultureller Bildung

Ein Junge mit latzhise malt eine Glühbirne in roter Farbe an eine Wand
Bild: © S.Kobold - Fotolia.com

Bis zum 3. Juni 2019 sind Jugendkunstschulen und Kulturpädagogische Einrichtungen aus dem gesamten Bundesgebiet aufgerufen, sich beim Bundeswettbewerb „Rauskommen! – Der Jugendkunstschuleffekt“ zu bewerben. Gesucht werden spannende, transferfähige Praxisbeispiele, die zeigen, wie man erfolgreich kulturelle Bildungspraxis mit möglichst allen Kindern und Jugendlichen entwickelt und gestaltet.

Endspurt! Bis zum 3. Juni 2019 können sich Jugendkunstschulen und Kulturpädagogische Einrichtungen aus dem gesamten Bundesgebiet beim Bundeswettbewerb „Rauskommen! – Der Jugendkunstschuleffekt“ bewerben. Gesucht werden spannende, transferfähige Praxisbeispiele, die zeigen, wie man erfolgreich kulturelle Bildungspraxis mit möglichst allen Kindern und Jugendlichen entwickelt und gestaltet.

Im zehnten Jahr des Wettbewerbs und im Jahr der Europawahl sind außerdem zusätzlich Bewerbungsprojekte erwünscht, die – thematisch oder durch Kooperation – unsere nationalen Grenzen erweitern und überschreiten.

WER KANN MITMACHEN?

Mitmachen können gemeinnützige öffentliche oder freie Jugendkunstschulen und Kulturpädagogische Einrichtungen aus dem gesamten Bundesgebiet.

WAS WIRD AUSGEZEICHNET?

Ausgezeichnet werden kürzlich abgeschlossene oder laufende Projekte oder Angebote, die einzelne oder alle Kriterien von Rauskommen! berücksichtigen und der kulturellen Bildung in Deutschland einen neuen Impuls geben. Die Projekte und/oder Angebote müssen also in der Praxis erprobt sein.

WANN IST EINSENDESCHLUSS?

Einsendeschluss für Bewerbungen ist der der 3. Juni 2019.
Die Auszeichnung auf Bundesebene soll die Preisträger vor Ort öffentlichkeitswirksam bei der Fortführung innovativer Arbeitsansätze unterstützen.

WAS GIBT ES ZU GEWINNEN?

Die drei Preise sollen voraussichtlich Ende 2019 verliehen werden und sind verbunden mit einer Fahrt von Vertreter/innen der Preisträger zur feierlichen Übergabe.

1. Preis 2.500,- Euro
2. Preis 1.500,- Euro
3. Preis 1.000,- Euro

WIE BEWIRBT MAN SICH?

Die Einrichtungen reichen ihre Konzept- oder Projektbeschreibung auf dem Bewerbungsbogen sowie anschauliches Dokumentationsmaterial (Fotos, DVD, CDs, Videos, Presseartikel etc.) in digitaler Form ein.

Weitere Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen unter: bjke.de

Informationen zum Wettbewerb

Rauskommen! - Der Jugendkunstschuleffekt ist ein Innovationswettbewerb des bjke unter der Schirmherrschaft der Bundesjugendministerin und gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Erstmals in 2010 ausgeschrieben, hat der bundesweite Wettbewerb"Rauskommen!" zahlreiche bewegende und bewegliche künstlerische Projekte und Angebote sichtbar gemacht, die die besonderen gestalterischen Talente von Kindern und Jugendlichen gezeigt haben.

Quelle: Bundesverband der Jugendkunstschulen und Kulturpädagogischen Einrichtungen e.V.

Info-Pool