Kinder- und Jugendarbeit

Bundesweite Dialogplattform Frühkindliche Kulturelle Bildung soll entstehen

Rund 150 Künstler/-innen und Experten aus Wissenschaft, Verwaltung und Politik aus ganz Deutschland waren vom 10. bis 13. Oktober 2012 zur Fachtagung „Kunst und Kultur von Anfang an“ in Dresden zusammengekommen.

Ein viertägiges Programm aus Praxisbeispielen, Fachvorträgen und -diskussionen ermöglichte mit einem ungewöhnlichen Tagungsformat interdisziplinäre Begegnungen zur Kulturellen Bildung für die Allerkleinsten.

Dabei wurde insbesondere der Austausch auf Kommunaler Ebene intensiv gepflegt: Die Landeshauptstädte Düsseldorf, Hannover und Dresden sowie das Land Berlin stellten ihre Konzepte zur Förderung frühkindlicher Kultureller Bildung vor. Die Zusammenarbeit auf Kommunaler Ebene soll in einer Dialogplattform Frühkindliche Kulturelle Bildung verstetigt werden. Darauf verständigten sich in Dresden Vertreter/-innen mehrerer Kommunen mit Delegierten aus den Bundesfachverbänden der Kulturellen Bildung.

Die Landeshauptstadt Dresden hatte gemeinsam mit der BKJ sechs bemerkenswerte Projekte nach Dresden eingeladen. Tanz, Theater, Musik und Bildende Kunst für und mit Kindern von 0 bis 6 Jahren waren im Theater, in Kindertagesstätten und im Museum zu erleben. Wissenschaftliche Vorträge und Fachgespräche konnten so direkt auf die Praxis bezogen werden. Die Teilnehmer/innen erlebten bei Besuchen in Kindertagesstätten Künstler/innen und Kinder unmittelbar bei der Projektarbeit.

Noch bis 4. November 2012 sind die Ergebnisse aus langfristigen Kooperationen zwischen Kindern aus Dresdner Kitas und Künstler/-innen in den Technischen Sammlungen zu erleben.

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.dresden.de/de/05/02/kulturtagung-2012.php?shortcut=kultur/vonanfangan

Quelle: Bundesvereinigung Kulturelle Bildung

Info-Pool