Kinder- und Jugendarbeit

BundesUmweltWettbewerb 2014/2015: Einreichungen ab sofort möglich

Zwei Hände halten einen kleinen Globus
Bild: © Beboy - Fotolia.com

Der BundesUmweltWettbewerb startet in die neue Runde. Bis zum 15. März 2015 können Wettbewerbsbeiträge eingereicht werden.

Der BundesUmweltWettbewerb fordert dazu auf, Ursachen von Umweltproblemen zu erkennen, nach Lösungen für diese Probleme zu suchen und Umsetzungen der Lösungen auf den Weg zu bringen. Meist kann mit der Themensuche vor der eigenen Haustür begonnen werden, indem Umweltprobleme aus dem eigenen Lebensumfeld ins Visier genommen werden. Besonders wichtig sind beim BundesUmweltWettbewerb der Weg vom Wissen zum nachhaltigen Handeln und die Verbindung von Theorie und Praxis.

Teilnehmen können bundesweit alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 10 bis 20 Jahren. Dazu zählen Schülerinnen und Schüler aller allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen, Jugendgruppen sowie Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Bundesfreiwilligendiensten wie z.B. dem Freiwilligen Ökologischen Jahr.

Mehr Informationen

Quelle: Leipniz Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik