Kinder- und Jugendarbeit / Demokratie

Broschüre: „Aufwachsen mit rechter Gewalt. Erfahrungen. Fakten. Widerstand!”

Vor einer Mauer sind zwei Männer als Schatten in einer Situation von Gewalt, wobei der eine den Schlag des anderen versucht abzuwehren.

Der Landesjugendring Niedersachsen hat eine Broschüre mit einer Sammlung von Geschichten zum Aufwachsen mit rechter Gewalt veröffentlicht. Warum jetzt? Rechte Gewalt in der Gesellschaft ist keine neues Phänomen – ganz im Gegenteil! Doch es ist mal wieder an der Zeit zu verdeutlichen, in welchem gesellschaftlichen Klima junge Menschen aktuell aufwachsen, so der Landesjugendring.

Mit der Zusammenstellung von Geschichten junger Menschen bis 27 Jahren über ihre Erfahrungen mit rechter Gewalt im Alltag sowie weiteren Informationen veranschaulichen wir, was das Aufwachsen mit alltäglicher rechter Gewalt für sie bedeutet. Es soll deutlich werden, dass dieses Thema nicht nur „einzelne” Jugendliche betrifft oder junge Menschen aus einzelnen Verbänden. Das Thema „Aufwachsen mit rechter Gewalt” geht uns alle an und wir müssen gemeinsam gegen rechte Gewalt handeln, so der Landesjugendring Niedersachsen.

Der Landesjugendring stellt in der Broschüre Fakten, Zahlen und Definitionen zusammen, setzt sich mit verschiedenen Facetten rechter Gewalt auseinander, und formuliert abschließend ein Fazit sowie Forderungen an Politik und Zivilgesellschaft.

„Mit unseren Projekten im Landesjugendring, mit den Bildungsangeboten in den Mitgliedsverbänden des Landesjugendring Niedersachsen e.V. setzen wir uns aktiv für Mitbestimmung, politische Teilhabe und Demokratie ein. Wir fordern alle dazu auf, ein klares Bekenntnis zur Demokratie abzugeben. Gleichzeitig fordern wir von allen gesellschaftlichen Gruppierungen sowie politisch Engagierten und Verantwortlichen, in ihrem Handeln ebenfalls klare Zeichen gegen den Rechtsextremismus zu setzen. Alle gesellschaftlichen Kräfte müssen sich immer wieder neu deutlich gegen alle Formen von Rechtsextremismus zu positionieren und sich lokal, regional und überregional für ein demokratisches Bewusstsein zu engagieren. Wir alle müssen uns die Gefährlichkeit rechtsextremen Gedankengutes und rechtsextremer Gesinnung für die Demokratie und das Zusammenleben in unserer Gesellschaft bewusst machen, sie ernst nehmen und dagegen handeln! Hierbei kann die Broschüre unterstützen“, erklärt der Landesjugendring.

Die Broschüre steht zum Download oder auch als bestellbare Printfassung bereit.

Quelle: Landesjugendring Niedersachsen e.V. vom 02.07.2020

Info-Pool