Kinder- und Jugendarbeit

beweg!gründe - der Weg als Bildungsmethode

Ein Weg durch den Wald
Bild: © JulietPhotography - Fotolia.com

Das Jugendprojekt „beweg!gründe“ geht pünktlich zur Wandersaison mit sieben neuen Exkursionen an den Start.

Nachdem die Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz e. V. (BUNDjugend) und die Naturfreundejugend Deutschlands bereits im vergangenen Jahr über 100 junge Menschen mit Themen wie Wohlstand ohne Wachstum, Lohnarbeit, solidarischer Ökonomie oder nachhaltiger Landwirtschaft in Berührung gebracht haben, bieten die beiden Verbände in ihrem Kooperationsprojekt nun wieder bewegende Wanderungen zur gesellschaftlichen Transformation an.

Auf den Wanderungen zu gemeinschaftlichen Projekten und Orten des Wandels spielt der Weg als Bildungsmethode eine wichtige Rolle. „Thematische Inputs und Diskussionen in der Natur oder beispielsweise auch stilles Wandern in der Gruppe fördern die Kreativität und können zu ganz neuen Ideen und Lösungsansätzen führen“, so die Projektleiter Friedrich Köckert und Caspar Klein. Durch den Austausch mit den Menschen vor Ort erfahren die Teilnehmenden zudem, wie alternative Lebensentwürfe umgesetzt werden. „Zu erleben, dass es Menschen gibt, die gesellschaftliche Alternativen nicht nur denken, sondern bereits leben, macht sehr viel Mut!“ meint Anna Holthaus, Ehrenamtliche aus der Projektbegleitgruppe. Um die persönlichen Reflexionen der Teilnehmenden zusätzlich zu unterstützen, wurde ein Transformationstagebuch entwickelt, das kostenfrei über die Projektwebseite bestellt und auch für andere Veranstaltungen genutzt werden kann.

beweg!gründe ist ein Kooperationsprojekt der BUNDjugend und der Naturfreundejugend Deutschlands und wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) sowie durch das Umweltbundesamt (UBA) gefördert. Im Jahr 2014 werden insgesamt sieben Exkursionen durchgeführt. Im Frühjahr 2015 werden die Teilnehmenden zum Abschluss des Projekts ihre Konzepte und Szenarien der Transformation mit politischen Entscheidungsträgern diskutieren.

Für weitere Informationen:

Caspar Klein, E-Mail: caspar.klein@DontReadMebundjugend.de, Tel.: 030-27586590
Friedrich Köckert,  friedrich@DontReadMenaturfreundejugend.de, Tel: 030-29773275
Internet:  www.beweg-gruende.org

Quelle: dsj-Newsletter vom 08.05.2014

Info-Pool