„Jugend-Verbraucher-Dialog“

Beteiligung Jugendlicher an Social Media Redaktion

Mehrere junge Menschen sitzen an einem Tisch und zeigen mit ihren Fingern auf einen Laptop
Bild: John Schnobrich / Unsplash (CC0)   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

Was muss beim Abschluss eines neuen Handyvertrags beachtet werden? Wie kann man Abofallen umgehen? Und was dürfen Online-Händler überhaupt? Der Verbraucherschutz möchte über solche Fragen aufklären und gleichzeitig andere junge Menschen darüber informieren. Interessierte Jugendliche können sich im Projekt „Jugend-Verbraucher-Dialog“ an der Entwicklung neuer Informationskanäle beteiligen.

Den Auftakt für das Projekt „Jugend-Verbraucher-Dialog“ bildet ein Instagram Kanal, der durch Redaktionsarbeit von Jugendlichen und jungen Erwachsenen beim jfc Medienzentrum gefüllt wird. Hier können zuverlässige und spannendes Beiträge von jungen Redaktionsmitgliedern gelesen, geschaut, geteliked und geteilt werden.

Social Media Redaktion mitgestalten

Interessierte Jugendliche können sich an der Social Media Redaktion beteiligen und den Instagram Kanal mit Themen füllen, die junge Menschen wirklich interessieren: zum Beispiel Datenschutz, Nachhaltigkeit oder Umweltschutz. Im Laufe des Projekts können die Jugendlichen Redaktionsprozesse kennenlernen, neue Beiträge planen, Filmen, Fotografieren und mehr. Die Gruppe trifft sich entweder vor Ort oder online.

Junge Menschen zwischen 16 und 25 Jahren können die Social Media Redaktion mitgestalten.

Weitere Informationen

Mehr Informationen zum Projekt „Jugend-Verbraucher-Dialog“ können auf der Website der Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. (IJAB) eingesehen werden. Der Instagram Kanal des Projektes ist bereits online und kann verfolgt werden.

Quelle: jfc Medienzentrum e.V. vom 30.06.2021

Info-Pool