Kinder- und Jugendarbeit / Förderinformationen

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung 2019 für den Bezirk Berlin-Mitte ausgeschrieben

Drei Personen sitzen in einem Museum auf einer Bank und schauen auf sehr große an der Wand hängende Fotografien
Bild: Alexas Fotos - pixabay.com

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert Kooperationsprojekte, die Kindern und Jugendlichen neue Zugangsmöglichkeiten zu Kunst und Kultur schaffen. Wünschenswert ist, dass die Projekte Kinder und Jugendliche als künstlerisch Handelnde und Produzierende verstehen und besonders auch junge Menschen ansprechen, die nur erschwert Zugang zu kulturellen Bildungsangeboten haben. Bewerbungen sind bis zum 12. November 2018 möglich.

Durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung, Fördersäule 3 werden Kooperationsprojekte gefördert, die Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen neue Zugangsformen zu Kunst und Kultur bieten. Im Zentrum stehen Projekte, die Erlebnisse mit den Künsten, mit ihren ästhetischen, intellektuellen und emotionalen Potenzialen ermöglichen. Dabei ist es wünschenswert, dass die Projekte Kinder und Jugendliche als künstlerisch Handelnde und Produzierende verstehen und besonders auch junge Menschen ansprechen, die nur erschwert Zugang zu kulturellen Bildungsangeboten haben.

Die Bewerbungen um Fördergelder aus dem Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung für das Jahr 2019 können auf dem Postweg eingereicht werden bei: Bezirksamt Mitte von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur, Fachbereich Kunst und Kultur, Mathilde-Jacob-Platz 1, 10551 Berlin.

First der Beantragung ist der 12. November 2018. Als rechtzeitige Abgabe gilt das Datum des Poststempels. Die Jurysitzung findet voraussichtlich Mitte Januar 2019 statt.

Die Fördermittel aus dem Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung werden im Bezirk Berlin-Mitte einmal im Jahr mit einer Fördersumme in Höhe von jeweils maximal 5.000 Euro vergeben.

Ausführliche Informationen zu den Fördermöglichkeiten und der Antragstellung stehen nebst den notwendigen Formularen online zur Verfügung.

Kontakt: Beratung zum Verfahren: Diana Bach, Telefon: (030) 9018-33503, Individuelle Beratungen möglich: Mo. 15.00 – 17.00 Uhr / Mi. 15.00 – 17.00 Uhr.

Quelle: Bezirksamt Mitte von Berlin vom 04.09.2018

Info-Pool