Achtung Icon

Relaunch - Am 19. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 19. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Digitalisierung und Medien / Kinder- und Jugendarbeit

Berlin: Medienprojekt „Internet-Seepferdchen“ gestartet

Heute gab Berlins Staatssekretärin für Bildung, Familie und Jugend, Claudia Zinke, den offiziellen Startschuss für das Berliner Medienprojekt „Internet-Seepferdchen“.

„Die Beherrschung von Informations- und Kommunikationstechnologien ist heute für die beruflichen Perspektiven unabdingbar. Die Ausweitung der informationstechnischen Bildung und die Entwicklung von Medienkompetenz im Schul-, Bildungs- und Weiterbildungssystem sind daher entscheidend für die Zukunft kommender Generationen. Berlin hat die Chancen der neuen Digitalen Medien für die Unterstützung von Bildungsprozessen erkannt, ohne dabei die möglichen Risiken zu übersehen“, so Staatssekretärin Claudia Zinke. Als Antwort auf diese digitale Herausforderung für die Gesellschaft entwickelte die Verwaltung den „eEducation Berlin Masterplan“, in dem das Internet-Seepferdchen ein neuer Bestandteil der Maßnahmen ist. 

Mit Hilfe der für den Unterricht angebotenen Materialien im Internet sollen die Schülerinnen und Schüler die rechtssichere, effiziente, sozialverantwortliche und kreative Nutzung der Digitalen Medien und des Internets erlernen. „Das neue Leitprojekt unseres Masterplans leistet einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der Medienkompetenz in unseren Grundschulen“, so Claudia Zinke. 

So erlernen die Kinder auf dem Internet-Seepferdchen-Portal unter Betreuung ihrer Lehrerinnen und Lehrer - aber auch ihrer Eltern - u. a. gefahrlos die Nutzung von E-Mail und Chat. Darüber hinaus finden sie dort geprüfte und pädagogisch wertvolle Internetseiten, speziell für Kinder. 

Im November dieses Jahres hatte die Staatssekretärin Schülerinnen und Schülern einer vierten Klasse an der Herman-Nohl-Grundschule in Neukölln, die als Seepferdchen-Pilotklasse die Internet-Prüfung erfolgreich abgelegt hatten, persönlich die Seepferdchen-Pässe überreicht. Nach diesem ersten Erfolg sind jetzt alle Berliner Grundschulen eingeladen, die Internet-Seepferdchen-Prüfung abzulegen. Derzeit werden bereits Vorbereitungen getroffen, ein ähnliches Zertifizierungsinstrument für die weiterführenden Schulen zu entwickeln und anzubieten.

Die ersten 50 Berliner Klassen, die bis Ostern 2011 ein erfolgreiches Bestehen der Prüfung nachweisen, erhalten eine Urkunde sowie eine Digitalkamera für ihre medienkonzeptionelle Unterrichtsarbeit. 

Weitere Informationen zum Medienprojekt finden sich unter www.internet-seepferdchen.de

Herausgeber: Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung des Landes Berlin - Landesjugendamt

 

Info-Pool