Kinder- und Jugendarbeit / Nachhaltigkeit

BDL: 10.000 Euro für Ideen fürs Land

Wiese im Schwarzwald
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Bis zum 15. Oktober 2014 können sich junge Menschen – einzeln, in Gruppen oder Verbänden – für den Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis bewerben. Hierbei können Sie für die Umsetzung ihres Projektes bis zu 10.000 Euro gewinnen.

„Ohne euch geht’s nicht. Ihr habt die Ideen fürs Land und setzt sie auch um – für euch, für eure Heimat. Wir können euch dabei mit bis zu 10.000 Euro unterstützen. Denn so hoch ist der Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis dotiert“, so Kathrin Funk, die Vorsitzende des Bundes der Deutschen Landjugend (BDL). Gemeinsam mit der R+V-Versicherung will der größte Jugendverband im ländlichen Raum damit Ideen fürs Land belohnen.

Ob sie aus der Landjugend kommen oder nicht, ist dabei egal. „Was zählt, sind eure kreativen Aktionen und wegweisenden Projekte. Wenn die dazu beitragen, dass junge Menschen heute und in der Zukunft in den ländlichen Räumen ihre Heimat finden können, sind sie preisverdächtig“, so Kathrin Funk.

R+V-Versicherung und BDL wollen mit dem Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis Mut machen, wollen anstiften und belohnen. „Wir suchen Initiativen, die den ländlichen Raum voranbringen“, so Harald Krummenauer von der R+V Ver-sicherung. Es gehe um das große Potenzial, das in den jungen Leuten auf dem Land steckt. „Das wollen wir nicht nur sichtbar machen, sondern auch würdigen“, sagt er.

In der Jury, die überdie PreisträgerInnen entscheidet, werden nicht nur die beiden Initiatoren, sondern auch die fürs Land und die Jugend zuständigen Bundesministerien vertreten sein. Der Preis selbst wird bei der BDL-Jugendveranstaltung auf der Internationalen Grünen Woche am 18. Januar 2015 übergeben.

Details rund um diese Würdigung finden sich im Netz unter www.ernst-engelbrecht-greve-preis.de. Auf der Internetseite kann man sich direkt bewerben oder die Bewerbungsunterlagen herunterladen. Weitere Informationen gibt es direkt beim BDL - Tel.: 030 - 31904 258, E-Mail: info@DontReadMelandjugend.de.

Quelle: Bund der Deutschen Landjugend vom 06.08.2014

Info-Pool