Achtung Icon

Relaunch - Am 19. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 19. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Kinder- und Jugendarbeit / Kinder- und Jugendhilfetag

BasKIDball auf dem 16. DJHT

Dirk Nowitzki mit Basketball vor einer Mauer mit Graffitti
Bild: © BasKIDball

Das für alle Kinder und Jugendliche kostenlose Projekt "BasKIDball", verbindet Sport mit Jugendarbeit. Interessierte können sich auf der Fachmesse des 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetags in Halle 3 an Stand B96 über BasKIDball informieren.

Die Idee von BasKIDball ist einfach und bewährt. Kinder und Jugendliche erhalten ein "offenes Basketballangebot" nach der Schule und bekommen dadurch die Möglichkeit, ihre Freizeit sinnvoll zu verbringen, Basketball zu spielen, Freunde zu treffen und ganz einfach Spaß zu haben. Dabei werden spielerisch soziale Kompetenzen vermittelt. Für alle Kinder und Jugendliche ist das Angebot ohne Teilnahmeverpflichtung und kostenlos. Das pädagogisch betreute Projekt wird ergänzt um Bildungs- und medienpädagogische Angebote.

BasKIDball richtet sich an Kinder und Jugendliche – unabhängig von Alter, Geschlecht, Konfession oder Herkunft. Die Betreuung erfolgt durch pädagogische Fachkräfte, Ehrenamtliche, Trainer und Nachwuchsspieler aus Sportvereinen. Hierdurch werden Grenzen zwischen Jugendhilfe und Vereinssport überwunden. Sportliche Profis auf der einen, pädagogische Experten auf der anderen Seite – die Jugendlichen profitieren von diesem Mix. Sie erleben verschiedene Vorbilder und können sich an den unterschiedlichen Kompetenzen der Betreuer orientieren.

Der soziale Charakter bei diesem Sportangebot steht im Vordergrund. Daher organisiert die BasKIDball-Koordinierungsstelle mehrmals jährlich überregionale Treffen, Feriencamps und Sportturniere. Der Austausch und die Zusammenarbeit zwischen den deutschlandweiten Standorten sind zentrale Elemente des Projektes.

Es ist bereits ein festes Netzwerk untereinander entstanden. Freundschaften zwischen Jugendlichen haben sich standortübergreifend entwickelt und manche Standorte agieren autark, indem sie selber z.B. Turniere zwischen einzelnen Orten organisieren.

Das Konzept wurde 2007 in Bamberg unter der Koordination des Jugendhilfeträgers iSo - Innovative Sozialarbeit entwickelt und hat sich inzwischen an über 16 Standorten in Deutschland etabliert. BasKIDball baut auf die Kooperation zwischen Jugendhilfe, Sportvereinen, Kommunen, Schulen, Unternehmen und sonstigen Förderern auf. Der Schirmherr für BasKIDball ist der Basketball-Profi Dirk Nowitzki. Förderer und Initiator des Projektes ist die ING-DiBa.

Weiterführende Links

www.baskidball.de

www.youtube.com/user/Baskidball

www.facebook.com/BasKIDball

BasKIDball im Detail

Grundsätze – BasKIDball ist:

  • offen für alle Kinder und Jugendliche
  • ohne Verpflichtungen
  • kostenlos

Inhalte:

  • Streetball/freies Spiel
  • Trainingsmöglichkeiten
  • Übungen mit Online-Ranking
  • Turniere
  • Spiele und Treffen zwischen den Standorten
  • Online-BaskIDball-Community
  • Feriencamps

Ziele:

  • Sinnvolle Freizeitbeschäftigung
  • Integration durch Sport
  • Vermittlung sozialer Kompetenzen
  • Niedrigschwellige Bildungsangebote
  • Entwicklung von Medienkompetenzen

Quelle: BasKIDball / Innovative Sozialarbeit e.V.

Info-Pool