Kinder- und Jugendarbeit / Demokratie

bap-Preis Politische Bildung 2019 ausgeschrieben

Vier junge Erwachsene unterschiedlicher Herkunft sprechen entspannt im Kreis mit einem Mann
Bild: © Photographee eu - fotolia.com

Unter dem Motto „Wir müssen reden! Über gesellschaftlichen Zusammenhalt sprechen: vor Ort – offen – mit allen“ vergibt der Bundesausschuss Politische Bildung (bap) 2019 zum sechsten Mal den „Preis Politische Bildung“. Bewerben können sich bis zum 1. März freie Träger, Einrichtungen, Initiativen, Vereine, Verbände und Organisationen der (politischen) Jugend‐ und Erwachsenenbildung. Schulen können sich im Rahmen einer Kooperation mit freien Trägern bewerben.

Potenziale und Leistung politischer Bildung sichtbar machen

Die Frage, wie wir zusammenleben wollen, was den gesellschaftlichen Zusammenhalt ausmacht, muss miteinander ausgehandelt werden. Der Bundesausschuss Politische Bildung (bap) möchte mit der Ausschreibung des Preises erreichen, die Potenziale und Leistung der politischen Bildung sichtbarer und öffentlicher zu machen. 

Ausgezeichnet werden Projekte und Veranstaltungen, die die demokratisch‐politische Kultur in nachhaltiger Weise stützen und entwickeln helfen, politisches Lernen kreativ, teilnehmendenorientiert und in aktivierender Weise fördern und für das Gemeinwesen wichtige neue Themen in die Arena der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung einbringen. Mit dem Preis sollen die besonderen Leistungen, die in der politischen Bildung für die Gesellschaft erbracht werden, hervorgehoben und gewürdigt werden.

Der Preis wird alle zwei Jahre mit einem jeweils wechselnden thematischen Fokus ausgeschrieben. Er wird vom bap mit Unterstützung durch und in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) vergeben.

Die Preise sind mit 3.000 Euro dotiert. Derzeit ist geplant, dass die Preisverleihung im Sommer in Berlin durchgeführt wird. Ort und Termin werden noch bekanntgegeben.

Bewerbung

Bewerbungen für den Preis Politische Bildung 2019 werden ab sofort bis zum 1. März 2019 ausschließlich über das Online-Formular entgegen genommen.

Die detaillierte Ausschreibung ist dem Flyer (PDF, 126 KB) zum Wettbewerb zu entnehmen, weitere Informationen zum Preis finden  sind auf der Website des bap zu finden.

Kontakt

Inhaltlichen Fragen zum Wettbewerb beantwortet gerne Barbara Menke, Vorsitzende des Bundesausschuss Politische Bildung (bap) - Telefon: 0202 97404-15, E-Mail: menke@DontReadMebap-politischebildung.de

Quelle: Bundesausschuss Politische Bildung (bap) c/o BAK ARBEIT UND LEBEN

Info-Pool