Kinder- und Jugendarbeit / Flucht und Migration

Arbeitsmaterial für Fachkräfte: Denkanstöße zum Thema Werte

Bild: © Kreisjugendring München-Land (KJR)

Der Kreisjugendring München-Land veröffentlicht fünf Postkarten zu den Themen Liebe, Zukunft, Freiheit und Heimat. Sie sollen als Türöffner zur Wertediskussion mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen genutzt und als Denkanstöße in der Jugendarbeit eingesetzt werden.

Äußerungen junger Menschen aus allen Teilen der Welt zu Themen wie Heimat und Freiheit sowie Illustrationen von Kunststudent Philipp Zrenner finden sich auf den fünf Postkarten, die die Referentin für Kommunale Jugendarbeit Lena Schuster des Kreisjugendring München-Land (KJR) im April 2017 veröffentlichte.

Ähnlich wie die Postkarten zum Thema "Flucht", auf denen sich Fragen und Äußerungen Jugendlicher zum Stichwort "Geflüchtete" fanden, sollen die Karten in der Jugendarbeit (Offene Jugendarbeit und an den Schulen) zum Nachdenken und Diskutieren anregen.

Finanziert wurden die Karten vom Aktionsprogramm "Flüchtlinge werden Freunde" des Bayrischen Jugendrings.

Was ist für dich Liebe?

"Liebe ist, anderen zu helfen." sagt Mohammad, 18, aus Afghanistan. Eine Illustration zeigt zwei Hände, die vorsichtig das zerbrechliche Wort "Love" halten. Außerdem wird mit der Karte indirekt gefragt: "Was ist für dich Liebe?".

Die Aussagen auf den aktuellen Postkarten stammen von unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten, die bis Ende März in der Burg Schwaneck untergebracht waren sowie Teilnehmer/-innen des Future Campus, eine Kooperation zwischen dem Kreisjugendring München-Land und der Berufsschule München-Land, auf dem Gelände des Heiner Janik Hauses, Jugendbegegnungsstätte am Tower in Oberschleißheim.

Postkartenserie mit Begleitheft

Die Karten können als Denkanstöße zum Thema Werte vielfältig in der Jugendarbeit eingesetzt werden. In einem Begleitheft werden verschiedene Methoden und Frageimpulse präsentiert, die Pädagoginnen und Pädagogen inspirieren sollen.

"Es ist noch immer an der Zeit, genau hinzuhören, welche Meinungen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene haben – das zeigen uns die derzeitigen Entwicklungen in der Welt, nicht nur die Flüchtlingssituation. Jede dieser fünf Karten kann ein Türöffner für eine Wertediskussion sein.", erklärt Lena Schuster.

Mit Hilfe der Postkarten sollen Gespräche entstehen, die Fragen, wie z.B. Was wünschen sie sich für ihre Zukunft?, Wie stellen sie sich ein Zusammenleben in unserer Gesellschaft vor und welche Werte sind ihnen wichtig?, beantworten können. "Ein Austausch über Wertefragen kann nicht nur für mehr Verständnis füreinander sorgen oder neue Impulse geben, das Leben anders zu sehen, sondern auch Vorurteile und Ängste sichtbar machen."

Bestellung des Kartensatzes

Alle Karten sind unter www.kjr-ml.de zu finden oder per E-Mail kostenfrei  unter  l.schuster@DontReadMekjr-ml.de zu bestellen.

Begleitheft zum Download (PDF, 560 KB)

Quelle: Kreisjugendring München-Land

Info-Pool