Kinder- und Jugendarbeit / Nachhaltigkeit

Arbeitshilfe für die Praxis: Honigbienen / Wildbienen – Zusammen mit Kindern

Kinderzeichnung mit Bienen und Blumen
Bild: © Bund der Jugendfarmen und Aktivspielplätze e.V.

In den Medien wird es viel behandelt, das Bienensterben, Umweltgifte, der Rückgang der Artenvielfalt und der Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit. Auch schon relativ junge Kinder werden mit diesen Themen konfrontiert. In einer neuen Publikation stellt der Bund der Jugendfarmen und Aktivspielplätze e.V. Ideen und Projekte für Erzieherinnen und Erzieher, Lehrinnen und Lehrer sowie Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter vor, die das Thema in einer kindgerechten Weise bearbeiten.

Grundlage der Arbeit des Bundes der Jugendfarmen und Aktivspielplätze ist ein gleichberechtigtes, achtsames und damit verantwortungsvolles Miteinander im gegenseitigen Umgang, insbesondere mit Kindern und Jugendlichen, mit Tieren und der Natur. Dabei nimmt der Fachverband das Prinzip der Nachhaltigkeit in den Blick und bemüht sich,  gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen die gemeinsame Umwelt respekt- und verantwortungsvoll zu behandeln.

Ideen für eine altersgemäße Auseinandersetzung

Deshalb wurde jetzt eine Arbeitshilfe zum Thema Honigbienen / Wildbienen herausgegeben. Mit dem Buch will der Verband Erzieherinnen und Erziehern, Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern sowie Lehrerinnen und Lehrern Ideen an die Hand geben, wie sie auch schon relativ jungen Kindern diese Themen altersgemäß und spielerisch nahebringen können. Das Buch richtet sich vor allem an Offene Spielräume, zum Beispiel Jugendfarmen, Aktivspielplätze oder Jugendräume, die im Bereich der Offenen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen das Thema „Biene“ im weitesten Sinne behandeln möchten, aber bestimmt finden auch Lehrerinnen und Lehrer hier Anregungen, die sich in der Schule umsetzen lassen.

Für die Arbeit in offenen Spielräumen

Das Buch ist in zwei Bereiche aufgeteilt: zum einen für Einrichtungen, die ein eigenes Honigbienenvolk haben (oder wollen), zum anderen für Einrichtungen, die kein eigenes Honigbienenvolk haben. Hier liegt der Schwerpunkt der Arbeit auf den Wildbienen. In beiden Bereichen wurden für jeden Monat des Jahres Ideen zusammengestellt, die mit Kindern und Jugendlichen gemeinsam durchgeführt werden können. Die Ideen aus dem Teil „Wildbienen“ sind auch für Einrichtungen geeignet, die Honigbienen haben. Andersherum gehen wir im Bereich „Wildbienen“ auch auf die Honigbienen ein und zeigen hier Möglichkeiten auf, sich auch ohne Honigbienen mit diesen befassen zu können.

Alle vorgestellten Ideen und Projekte wurden in den Jahren 2011 bis 2019 auf dem Kinder- und Jugendbauernhof Kassel mit Kindern entwickelt und durchgeführt.

Die Anregungen sollen die Kinder sensibilisieren, ihnen aber gleichzeitig auch die Möglichkeit geben, in ihrem Rahmen selbst aktiv zu werden, zum Beispiel durch die Ansaat von Wildbienenwiesen.

Herausgeber: Bund der Jugendfarmen und Aktivspielplätze e.V., Stuttgart 2020 in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendbauernhof Kassel e.V., ISBN: 978-3-9810096-7-5

Das Buch hat 140 Seiten, ist reich bebildert und illustriert. Es ist erhältlich zum Preis von 19,50 Euro unter https://www.bdja.org/publikationen oder im Buchhandel.

Quelle: Bund der Jugendfarmen und Aktivspielplätze e.V.

Info-Pool