Kinder- und Jugendarbeit

Aktion zur Kinder- und Jugendarmut - Abenteuer und Pfadfinden für alle

Pfadfinder im Zeltlager
Bild: DPSG / Dietmar Rude Anpacken und selber machen: Im Zeltlager übernehmen Pfadfinderinnen und Pfadfinder Verantwortung.

Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) setzt sich 2012 in ihrer Jahresaktion für von Armut betroffene Kinder und Jugendliche ein. Unter dem Motto "aktion12 - Abenteuer möglich machen" will der Verband Pfadfinden für alle zugänglich machen.

In Deutschland sind rund 2,4 Millionen Kinder und Jugendliche von Armut bedroht. "Sie müssen nicht nur auf Taschengeld und Urlaub verzichten. Ihnen fehlt es auch an schulischen und beruflichen Chancen und sie werden schon früh ausgegrenzt", sagt Sebastian Friese, Leiter der DPSG-Jahresaktion 2012. Gerade Kinder und Jugendliche, die von Armut betroffen sind, können von pfadfinderischen Angeboten profitieren. "Bei der DPSG lernen junge Menschen sich für andere und für sich selbst einzusetzen, ihre eigenen Stärken und Schwächen kennen und Verantwortung zu übernehmen", erklärt Kerstin Fuchs, DPSG-Bundesvorsitzende. Daher möchte die DPSG es diesen Kindern und Jugendlichen einfacher machen, an Gruppenstunden und Zeltlagern teilzunehmen. Der Verband will in diesem Jahr mögliche finanzielle Hürden abbauen. Konkret sammeln die Pfadfinderinnen und Pfadfinder Geld für den Spaghetticlub in Hamm und für Pfadfinderlager für Kinder aus armen Familien.

Projekt Pfadfinderlager

Die DPSG lädt Kinder und Jugendliche aus armen Familien ein, ein Pfadfinderlager zu erleben. Hier können sie selbst mit anpacken und zeigen, was in ihnen steckt. Vor allem erleben sie, dass ihr Handeln Wirkung zeigt, dass sie ihr Leben selbst in die Hand nehmen können. Diese Erfahrung kann sie auch zuhause und in der Schule darin unterstützen, ihre Situation erfolgreicher zu bewältigen. Denn Menschen, die an sich glauben, meistern einfacher Misserfolge.

Die DPSG

Die DPSG bietet 95.000 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mehr als ein Abenteuer. Der größte katholische Pfadfinderverband in Deutschland versteht sich als Erziehungsverband - die Mitglieder lernen, aufrichtig und engagiert ihr Leben und ihr Umfeld zu gestalten.

Quelle: DPSG

Info-Pool