Kinder- und Jugendarbeit

aej startet Kampagne „Marmelade für Alle! - Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“

Pünktlich um 13 Uhr werden am Samstag, den 9. Juni 2012, in Rendsburg und Michelstadt mit riesigen Schaltknöpfen die Herde angeheizt, um Marmelade und andere Köstlichkeiten zu kochen. Die Früchte dafür wurden zuvor von Jugendlichen gesammelt und werden nun vor dem Verderb bewahrt und natürlich und nachhaltig haltbar gemacht. Beim Jugendfestival „Heaven“ in Rendsburg werden Projektleiter Dr. Karsten Schulz, jugendpolitische Sprecher der Parteien und viele junge Menschen am Herd stehen.

In Michelstadt wird der Friedensaktivist und Koch Wam Kat, der schon lange mit ungewöhnlichen Aktionen gegen Lebensmittelverschwendung kämpft, beim Jugendkirchentag „good days & nights“ mit Jugendlichen kochen. 

Damit startet die bundesweite Kampagne „Marmelade für Alle!“. Träger der Kampagne sind die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej), Brot für die Welt, die Evangelische Jugend in ländlichen Räumen (ejl) und der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP).

„Die Kampagne „Marmelade für Alle!“ hat das erklärte Ziel, ein Bewusstsein für die Bedeutung und den Wert von Lebensmitteln zu schaffen. In einer Zeit, in der bei uns in Deutschland über 50 Prozent aller Lebensmittel weggeworfen werden, setzt die Evangelische Jugend etwas dagegen.“, erklärt der Projektleiter Dr. Karsten Schulz. Jugendgruppen werden Früchte ihrer Region, die sonst keiner erntet, kostenlos (aber nicht umsonst) zusammentragen und dann daraus Marmelade kochen. Über das praktische gemeinsame Kochen wird auch theoretischen Fragen nachgegangen: Wieso lassen wir so viele Früchte in unseren Gärten verkommen, holen uns aber viele Lebensmittel aus anderen Ländern und verursachen dadurch Hungerproblematiken? Was bedeutet gesunde Ernährung? Wie können wir einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leisten? Welche Rolle spielen heimische Produkte für ländliche Regionen?

Zielgruppe für die Kampagne sind Jugendgruppen, denn der Akzent bei „Marmelade für Alle!“ liegt auf dem Gruppen-Erlebnis und dem gemeinschaftlichen Kochen. Unterschiedliche Geschmäcker, Vorstellungen, Ideen und Experimentierfreudigkeit treffen aufeinander und gemeinsam macht es mehr Spaß. Die, bei den Koch-Workshops hergestellten, Produkte sollen dann auf Gruppenfreizeiten, Seminaren und in Gruppenstunden genossen werden.

Informationen, Rezepte und Aktionen finden Sie unter www.marmelade-fuer-alle.de.

Quelle: Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej), PM vom 07.06.2012

Info-Pool