Kinder- und Jugendarbeit

20 Jahre deutsch-mongolische Jugendbildung

Logo deutsch-mongolischer Zusammenarbeit
Bild: Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten

Vor 20 Jahren startete der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB) die Kooperation mit dem Jugendamt der Stadt Ulan Bator und der mongolischen NGO „Sunrise“. Gefördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes entstand ein intensiver fachlicher Austausch.

Vor 40 Jahren nahmen die Bundesrepublik Deutschland und die Mongolei diplomatische Beziehungen auf. Am 31. Januar 2014 ist der offizielle Startschuss für das Jubiläumsjahr. Für den Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB) verbindet sich mit diesem Jubiläum ein weiteres wichtiges Ereignis, denn vor 20 Jahren startete der AdB die Kooperation mit dem Jugendamt der Stadt Ulan Bator und der mongolischen NGO „Sunrise“. Gefördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes entstand ein intensiver fachlicher Austausch mit dem Ziel, Modelle und Wege für eine demokratische Jugendbildungsarbeit in der Mongolei als Transformationsland zu entwickeln und zu erproben. Der Austausch zwischen den Fachkräften aus Deutschland und der Mongolei, gegenseitige Hospitationen in Einrichtungen der politischen Jugendbildung sowie die Unterstützung und kollegiale Beratung stehen im Mittelpunkt der Zusammenarbeit. Der AdB fördert, berät und begleitet als Zentralstelle bilaterale Jugend- und Fachkräfteaustauschprojekte seiner Mitgliedseinrichtungen mit der Mongolei.

Im Jahr 2014 gilt es, Bilanz zu ziehen, Errungenschaften und Herausforderungen der 20jährigen Kooperation zu reflektieren und Perspektiven einer künftigen Zusammenarbeit unter jugendpolitischen Gesichtspunkten neu auszuloten. Zu einem AdB-Fachforum „20 Jahre demokratische Jugendbildung“ wird eine Delegation aus der Mongolei nach Deutschland reisen, die auch den 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag besuchen wird, der vom 3. bis 5. Juni 2014 in Berlin stattfindet. Bei einem vom AdB ausgerichteten Empfang auf der dortigen Messe der Jugendhilfe werden Vertreter/-innen des BMFSFJ, des Auswärtigen Amtes und der Mongolischen Botschaft geladen sein. Ein zweites Fachforum findet vom 6. bis 17. Juli in der Mongolei statt.

Weitere Informationen zur deutsch-mongolischen Zusammenarbeit und zu den Aktivitäten im Jubiläumsjahr erhalten Sie über Georg Pirker, Referent für internationale Bildungsarbeit in der Geschäftsstelle des AdB: pirker@DontReadMeadb.de 

Quelle: Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten vom 31.01.2014

Info-Pool