zur Übersicht

OUTWARD BOUND - Deutsche Gesellschaft für Europäische Erziehung e.V.

Kurzname: OB

Art der Institution: Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Jugendsozialarbeit

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Der 1952 gegründete Verein OUTWARD BOUND - Deutsche Gesellschaft für Europäische Erziehung e.V. (DGEE) steht als anerkannter Träger des Bildungswesens für das klassische Konzept der Erlebnispädagogik in der Tradition des Reformpädagogen Kurt Hahn. Die ersten OUTWARD BOUND-Einrichtungen - damals noch "Kurzschulen" genannt - wurden in den 50er Jahren unter anderem mit dem Ziel gegründet, durch persönlichkeitsbildende Angebote zum gesellschaftlichen Neubeginn der Bundesrepublik beizutragen.

 

Heute versteht sich OUTWARD BOUND als Anbieter ganzheitlicher Lernkonzepte an der Schnittstelle von Beruf, Schule und Sozialwesen. In den Bildungszentren, die in herausfordernden Gegenden (Alpen, Ostsee) gelegen sind, werden natursportlich akzentuierte Kurse für Jugendliche und Erwachsene angeboten. Diese Kurse bauen auf eine gruppenpädagogische Konzeption des sozialen Lernens auf. Die Bildungsstätten von OUTWARD BOUND können unter www.outwardbound.de aufgerufen werden.

Schlagworte:
Erlebnispädagogik, Freizeitpädagogik, Gruppenpädagogik, Naturerleben

Adresse/Kontakt:
Nymphenburger Str. 42
Telefon: 089 121511-0
Telefax: 089 121511-10
E-Mail: ob@DontReadMeoutwardbound.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: www.outwardbound.de

Info-Pool