zur Übersicht

Landesarbeitsgemeinschaft "Mädchen und junge Frauen in Sachsen" e.V. - Fachstelle für Mädchenarbeit und Genderkompetenz

Kurzname: LAG Mädchen und junge Frauen

Art der Institution: Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe

Strukturebene: Sachsen

Handlungsfeld:

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Die Landesarbeitsgemeinschaft „Mädchen und junge Frauen in Sachsen“ e.V. (LAG) wurde 1993 als fachpolitischer Zusammenschluss von Frauen, Projekten und Trägern sowie kommunalen und regionalen Arbeitskreisen der Kinder- und Jugendhilfe gegründet.

Ziel war (und ist) es, die Belange von Mädchen und jungen Frauen sichtbar zu machen und in Entscheidungsprozesse der Jugendhilfe und weiterer gesellschaftlicher Bereiche verbindlich einzubringen.

Für die Umsetzung der Zielstellungen wurde 1997 die Fach- und Koordinierungsstelle für Mädchenarbeit und Mädchenpolitik gegründet.

Seit 1999 ist die LAG anerkannter freier Träger der Jugendhilfe.

Im Laufe der Jahre wurden Fachtagungen und Weiterbildungen zu Lebens- und Konfliktlagen von Mädchen und jungen Frauen, zu pädagogischen Ansätzen der Mädchenarbeit und zu jugendhilfepolitischen Strategien durchgeführt.

Gemäß § 9 Abs. 3 KJHG setzt sich die LAG für die Durchsetzung der Interessen von Mädchen und jungen Frauen, die Förderung der Gleichberechtigung beider Geschlechter und Abbau von Benachteiligungen ein.

 

Schlagworte:
Mädchen, Mädchenarbeit, Mädchenförderung, Gender Mainstreaming

Adresse/Kontakt:
Bautzner Straße 22 - Hinterhaus
Telefon: 0351888879-0
Telefax: 0351888879-9
E-Mail: post@DontReadMemaedchenarbeit-sachsen.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: www.maedchenarbeit-sachsen.de

Info-Pool