zur Übersicht

Kriminologische Zentralstelle e.V.

Kurzname: krimz

Art der Institution: Außeruniversitäre Forschungs-/Serviceeinrichtung

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder- und Jugendschutz
  • Förderung der Erziehung in der Familie
  • Kindertagesbetreuung
  • Hilfen zur Erziehung

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Die Kriminologische Zentralstelle (KrimZ) ist eine wissenschaftliche Einrichtung von Bund und Ländern mit Sitz in Wiesbaden. Sie ist seit 1986 tätig und steht im Zeichen anwendungsorientierter Kriminologie. Ihrem Selbstverständnis nach hat sie eine Mittlerfunktion zwischen der kriminologischen Wissenschaft auf der einen Seite und der Strafrechtspraxis auf der anderen Seite. Eine ihrer wesentlichen Aufgaben liegt daher im Transfer kriminologischer Erkenntnisse in die Praxis administrativer, legislativer und justitieller Entscheidungsprozesse.

 


s.o.

Schlagworte:
Zuständigkeit, Anspruchsüberleitung, Landesrechtsvorbehalt, Beratung, Gemeinsame Wohnform für Eltern und Kinder, Nothilfe, Schulpflicht, Kindertagespflege, Kindertagesstätte, Rechtsanspruch, U3-Ausbau, Selbstorganisierte Förderung von Kindern, Hilfen zur Erziehung, Soziale Gruppenarbeit, Erziehungsbeistand, Sozialpädagogische Familienhilfe, Tagesgruppe, Heimerziehung, Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung, Eingliederungshilfe, Mitwirkung, Unterhalt, Hilfe für junge Volljährige

Adresse/Kontakt:
Viktoriastr. 35
65189 Wiesbaden
Telefon: 0611 15758-0
Telefax: 0611 15758-10
E-Mail: info@DontReadMekrimz.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.krimz.de

Info-Pool