zur Übersicht

Katholische Studierende Jugend

Kurzname: KSJ

Art der Institution: Verband / Interessenvertretung

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Die Katholische Studierende Jugend (KSJ) versteht sich als freie Gruppierung innerhalb der katholischen Kirche. Die enge Zusammenarbeit der beiden eigenständigen Verbände, des 1926 gegründeten Heliand-Mädchenkreises und der 1919 gegründeten Schülergemeinschaft im Bund Neudeutschland, ist bedingt durch das gemeinsame Aufgabenfeld.

 

Die KSJ sieht angesichts der Schulmisere, die die Reformen der letzten Jahre teilweise gebracht haben, ihre Aufgabe darin, den konkreten Alltag in der Schule auf seine mit dem Glauben hin zu vereinbarenden Sinngehalte zu überprüfen.

 

Zielgruppe beider Verbände sind die Schülerinnen bzw. Schüler an weiterführenden Schulen, besonders an Gymnasien. Bildungsziel der KSJ ist der selbständige junge Erwachsene, der fähig ist, in seiner jeweiligen konkreten Situation nach dem Sinn seines Lebens zu fragen und als Antwort selbst die Ausrichtung seines Lebens zu setzen. Die KSJ will ihm dazu verhelfen, indem sie ihn mit der Person und Botschaft Jesu Christi konfrontiert. Die Arbeit erfolgt in festen, nach Alter gegliederten Gruppen (5.-13. Schulklasse).

 

Die KSJ ist Mitglied im Bund der Deutschen Katholischen Jugend .
Jugendverbandsarbeit

Schlagworte:
Anspruchsüberleitung

Adresse/Kontakt:
Gabelsbergerstr. 19
50674 Köln
Telefon: 0221 942018-0
Telefax: 0221 942018-22
E-Mail: bundesamt@DontReadMeksj.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: www.ksj.de