zur Übersicht

Internationaler Bund (IB) Freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit e.V.

Kurzname: IB

Art der Institution: Verband / Interessenvertretung

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder- und Jugendschutz
  • Förderung der Erziehung in der Familie
  • Kindertagesbetreuung
  • Hilfen zur Erziehung
  • Andere Aufgaben

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Der Internationale Bund (IB) wurde 1949 gegründet und ist ein freier Träger in den Bereichen der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit. Parteipolitisch und konfessionell unabhängig wirkt der IB im Geiste internationaler Partnerschaft und im humanitären Dienst am Menschen ohne Ansehen der politischen, rassischen, nationalen und konfessionellen Zugehörigkeit.

 

Ziel und Zweck der Arbeit des IB ist es - nach dem Leitmotiv Betreuen, Bilden, Brücken bauen -, einen Beitrag zur Bewältigung sozialer Notstände zu leisten. Dies geschieht durch Eingliederungshilfen, Maßnahmen zur Hinführung auf die Berufs- und Arbeitswelt, Berufsbildungsbeihilfen, politische und soziale Bildung und internationale Begegnung. Ausgehend von seinem pädagogischen Selbstverständnis, gilt seine Arbeit in besonderem Maße den benachteiligten Gruppen der Gesellschaft und deren sozialer Integration.

 

Der unterschiedlichen Situation verschiedener Zielgruppen entsprechen abgestufte Formen der sozialpädagogischen Arbeit, die von offener Jugendarbeit, Gemeinwesenarbeit, Anpassungshilfen über Begleitung und Stützung bis zur Förderung selbständiger Aktivität im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe reichen. Um zur Bewältigung von Arbeitslosigkeit und Berufsnot, zur Überwindung von Resignation und Verweigerung beizutragen, versucht er sozial benachteiligten und lernbehinderten Jugendlichen, Arbeitslosen, Aussiedler(inne)n und Ausländer(inne)n durch Berufsvorbereitung, Sprachförderung und Berufsausbildung konkrete Zukunftschancen zu eröffnen. Diesem Ziel dienen auch freiwillige soziale Dienste, Gemeinschaftsarbeiten im Umweltschutz und internationale gemeinnützige Projekte.

 

Das Spektrum der berufsvorbereitenden und Berufseingliederungsmaßnahmen erstreckt sich von entsprechenden Lehrgängen für deutsche und ausländische Jugendliche, Grundausbildungslehrgängen für arbeitslose Jugendliche, Motivations- und Orientierungsmaßnahmen, Umschulungs- und Fortbildungsmaßnahmen, Qualifizierungslehrgängen in Übungsfirmen und -werkstätten bis hin zu Arbeits- und Beschäftigungsprojekten, über- und außerbetrieblicher Ausbildung und Sprachkursen für ausländische Arbeitnehmer/-innen und Familienangehörige.

 

Der IB bietet darüber hinaus verschiedene Beratungsdienste und Hilfen für Behinderte, Aussiedler/-innen und ausländische Jugendliche an. Er betreibt offene Jugendarbeit, außerschulische Bildung, berufsbegleitende Bildungsarbeit, arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit und Mädchensozialarbeit, führt sozialpädagogische Betreuung und öffentliche Erziehung in Jugendwohnheimen durch und beteiligt sich am Freiwilligen Sozialen Jahr und am Freiwilligen Ökologischen Jahr.

 

Die internationalen Aktivitäten im Bereich der Jugend- und Erwachsenenbildung zielen auf eine Verbesserung der sprachlichen Verständigung ab, sollen interkulturelles Lernen fördern und entsprechende Verhaltensqualitäten herausbilden. Dazu zählen auch berufsbezogene Austauschmaßnahmen. Der IB beschäftigt fast 12.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 700 Einrichtungen in 300 Orten Deutschlands. Organe des IB sind Mitgliederversammlung und Vorstand.
Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit

Schlagworte:
Zuständigkeit, Beratung, Gemeinsame Wohnform für Eltern und Kinder, Nothilfe, Schulpflicht, Kindertagesstätte, Kindertagespflege, Hilfen zur Erziehung, Soziale Gruppenarbeit, Erziehungsbeistand, Sozialpädagogische Familienhilfe, Tagesgruppe, Heimerziehung, Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung, Eingliederungshilfe, Hilfe für junge Volljährige, Inobhutnahme, Kinderschutz

Adresse/Kontakt:
Valentin-Senger-Str. 5
60389 Frankfurt/Main
Postfach: 600460
Postfach-PLZ: 60334
Telefon: 069 94545-0
Telefax: 069 94545-280
E-Mail: info@DontReadMeinternationaler-bund.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: www.internationaler-bund.de

Info-Pool