zur Übersicht

Institut für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik GmbH

Kurzname: INBAS

Art der Institution: Außeruniversitäre Forschungs-/Serviceeinrichtung

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Jugendsozialarbeit

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Das Institut für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik (INBAS) wurde 1991 gegründet und 1994 in eine GmbH umgewandelt. INBAS ist ein interdisziplinär arbeitendes Institut, das wissenschaftliche Dienstleistungen - Forschung, Planung, Entwicklung, Beratung und Fortbildung - im Schnittfeld von Berufsbildung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik anbietet.

 

Schwerpunkte sind u.a. Studien zur Berufsbildungs- und Beschäftigungssituation von Problemgruppen des Arbeitsmarktes; Konzeptentwicklung, Planung, Beratung und Evaluierung für Projekte und Programme der beruflichen Bildung, Beschäftigung und soziale Integration von Zielgruppen des Arbeitsmarktes; Forschung, Konzeptentwicklung und Beratung im Bereich von Jugendhilfe, Schulsozialarbeit, Fortbildung und Beratung von Akteuren, d.h. Ausbilder/-innen, Berater/-innen und Entscheidungsträgern aus diesen Arbeitsfeldern; Konzeptionierung, Planung, Beratung und Evaluierung von Projekten und Programmen der Berufsbildung, Handwerks- und Gewerbeförderung; Personal- und Organisationsentwicklung und der Sozialpolitik in der Entwicklungszusammenarbeit mit Ländern aus Afrika, Asien und Lateinamerika; Entwicklung von Occupational Standards (Berufsbildern), Curricula, Prüfungs- und Zertifizierungssystemen (in Deutschland, Europa und international); Förderung von "Entrepreneurship" in Bildungs- und Ausbildungseinrichtungen in Deutschland, der Europäischen Union und international; Förderung transnationaler Netze durch gemeinsame Forschungsprojekte; Fachtagungen und Konferenzen, Entwicklung und Herausgabe praxisorientierter Materialien (Broschüren, Handreichungen, audiovisuelle Medien) für die vorgenannten Arbeitsfelder.

 

Auftraggeber sind öffentliche und private Institutionen aus Politik und Praxis im In- und Ausland. Außenbüros unterhält INBAS in Brüssel (EU-Büro), Berlin, Hamburg, Magdeburg und Nordrhein-Westfalen.
Berufsbildung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik

Adresse/Kontakt:
Herrnstr. 53
63065 Offenbach/Main
Telefon: 069 27224-0
Telefax: 069 22724-30
E-Mail: inbas@DontReadMeinbas.com

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: www.inbas.com