zur Übersicht

Gesellschaft für Interkulturelles Zusammenleben (gGmbH)


Kurzname: GIZ

Art der Institution: Fort-/Weiterbildungsanbieter

Strukturebene: Berlin

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Die Gesellschaft für interkulturelles Zusammenleben (GIZ) gGmbH fördert durch pädagogische Projekte und Maßnahmen die Verbesserung der Situation von benachteiligten Personen.

Das multikulturelle Team initiiert und realisiert interkulturelle Begegnungen. GIZ arbeitet seit dem Jahr 2000 mit Familien, Kindern, Jugendlichen und jungen und älteren Migrantinnen und Migranten. Der Träger arbeitet mit kultursensiblen Ansätzen und mit interkulturell geschulten und bilingualen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen. Wir sprechen Türkisch, Kurdisch, Arabisch, Spanisch, Persisch, Englisch, Dänisch, Dari, Paschtu, Urdu, Georgisch, Französisch, Bulgarisch, Niederländisch, Italienisch, Russisch, Ukrainisch und Polnisch.

GIZ ist zertifizierter Bildungsträger, anerkannter Jugendhilfeträger und vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge anerkannter Integrationskursträger.

GIZ vermittelt sowohl interkulturell geschulte Fachleute als auch interkulturelle Kompetenz und führt professionelle Beratung und Betreuung nach dem SGB VIII durch. Der Träger leitet Maßnahmen in Kooperationen mit Schulen und verschiedenen Berliner JobCentern. Benachteiligte Jugendliche und Erwachsene werden bei der Eingliederung bzw. Wiedereingliederung in den ersten Arbeitsmarkt unterstützt.

Schlagworte:
Arbeitsmarkt, Arbeitsvermittlung, Berufliche Integration, Interkulturelle Arbeit, Mehrsprachigkeit, Migrantenorganisation, Pädagogik, Sprachförderung, Weiterbildung, Interkulturelles Lernen

Adresse/Kontakt:
Reformationsplatz 2
13597 Berlin
Telefon: 030 513010000
E-Mail: info@DontReadMegiz.berlin

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: https://giz.berlin/

Info-Pool