zur Übersicht

Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen

Kurzname: DZI

Art der Institution: Außeruniversitäre Forschungs-/Serviceeinrichtung

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Andere Aufgaben

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) ist eine zentrale Informations- und Dokumentationsstelle für den Bereich der praktischen und theoretischen sozialen Arbeit, unter besonderer Berücksichtigung der Erfordernisse der praktischen Wohlfahrtspflege. Es steht mit seinen Sammlungen deren Trägern wie auch den Fachhochschulen für Sozialarbeit/Sozialpädagogik zur Verfügung. Ein weiteres Arbeitsfeld ist die Spenderberatung über humanitär-karitativ arbeitende Hilfsorganisationen, die sich überwiegend durch Spenden finanzieren. Seit 1979 gibt es die EDV-gestützte Literaturdokumentation für die Bereiche Sozialarbeit/Sozialpädagogik/Sozialwesen. Die Inhalte der Datenbank DZI SoLit werden in Form von individuellen Recherchen durch die hauseigene, öffentliche Bibliothek zugänglich gemacht. Die Grundlage der Datenbank liefern wissenschaftliche Dokumentationen von ca. 250 Fachzeitschriften, von diversen Monographien und von "Grauer Literatur". Unter www.dzi.de können Nutzer/-innen selbst kostenpflichtige Recherchen erstellen. Träger der Stiftung sind der Berliner Senat, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Industrie- und Handelskammer zu Berlin, die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege und der Deutsche Städtetag . 

Schlagworte:
Soziale Arbeit, Dokumentation, Information

Adresse/Kontakt:
Bernadottestr. 94
14195 Berlin
Telefon: 030 839001-0
Telefax: 030 8314750
E-Mail: sozialinfo@DontReadMedzi.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: www.dzi.de

Info-Pool