zur Übersicht

Deutscher Jugendbund für Naturbeobachtung

Kurzname: DJN

Art der Institution: Verband / Interessenvertretung

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Der Deutsche Jugendbund für Naturbeobachtung (DJN) wurde 1950 gegründet. Ziel der Mitwirkung im DJN ist die umweltbezogene Arbeit, die sich an den jeweiligen Interessen der Mitglieder orientiert. Grundlage dafür ist das naturkundliche Wissen, das auf Exkursionen, Gruppenabenden und in Lagern erarbeitet wird. Das so gewonnene Wissen soll auf die Umweltproblematik hinführen und hat somit primär erzieherische Funktion, die auf der Erkenntnis aufbaut "nur wer die Natur kennt, kann sie schützen".

 

Aus der im DJN geleisteten Arbeit und aus dem Bestreben seiner Mitglieder, sich in Umweltfragen umfassend zu informieren, resultiert eine Meinungsbildung zur Umweltproblematik. Die sich daraus ergebende Urteilsfähigkeit in Umweltfragen setzt den DJN in die Lage, Forderungen und Meinungen zu äußern und zu einschlägigen Problembereichen Stellung zu nehmen.

 

Die DJN ist ein kleiner, völlig selbständig arbeitender und selbstverwalteter Verband, dessen Mitglieder unter 25 Jahren sind. Die Arbeit gliedert sich in Gruppen-, Distrikt- und bundesweite Aktivitäten.
umweltbezogene Jugendarbeit

Adresse/Kontakt:
Justus-Strandes-Weg 14
22337 Hamburg
Telefon: 040 506764
Telefax: 040 506764
E-Mail: djn@DontReadMenaturbeobachtung.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.naturbeobachtung.de/