zur Übersicht

Deutscher Bundesjugendring

DBJR-Logo

Kurzname: DBJR

Art der Institution: Verband / Interessenvertretung

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Als Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände und Landesjugendringe in Deutschland bildet der DBJR ein starkes Netzwerk.

Am 3. Oktober 1949 wurde der Deutsche Bundesjugendring als Arbeitsgemeinschaft von bundesweit tätigen Jugendverbänden und der Landesjugendringe gegründet. Er umfasst 29 Jugendverbände, 16 Landesjugendringe sowie sechs Anschlussverbände. Der DBJR vertritt damit sechs Millionen engagierte Jugendliche.

Die Jugendverbände, die im Deutschen Bundesjugendring zusammengeschlossen sind, verfolgen unterschiedliche Ziele und Orientierungen. Die Palette der Mitgliedsverbände erstreckt sich von den konfessionellen über pfadfinderische, ökologische, kulturelle und humanitärgeprägte Verbände bis hin zu den Arbeiterjugendverbänden. Gemeinsamer Mittelpunkt ihrer Arbeit - trotz vorhandener Unterschiede - sind die Jugendlichen und ihre Auseinandersetzung mit dem Alltag. Die Jugendverbände leisten ihre Arbeit eigenverantwortlich, ohne staatliche Einflussnahme, sie werden jedoch aus öffentlichen Mitteln im Sinne des Kinder- und Jugendhilfegesetzes gefördert.

Die Aufgaben des Deutschen Bundesjugendrings lassen sich in drei Schwerpunkten zusammenfassen: die Vertretung der Interessen der Jugend und der gemeinsamen Belange der Mitgliedsorganisationen in der Öffentlichkeit, insbesondere gegenüber Parlament und Regierung; die Aufrechterhaltung des Informationsflusses zwischen den Mitgliedsorganisationen, um ihnen insbesondere in Fragen der Jugendpolitik die Möglichkeit zu geben, gemeinsame Positionen abzustimmen; die Zusammenarbeit mit Jugendorganisationen im Ausland und die internationale Jugendpolitik.

Der Deutsche Bundesjugendring arbeitet in Kommissionen und Arbeitsgruppen mit, gibt Stellungnahmen zu Gesetzen und den Jugendberichten ab und bezieht in der Öffentlichkeit Stellung zu aktuellen Fragen von Jugendarbeit und Jugendpolitik. Zum Beispiel auf Facebook (www.facebook.de/bundesjugendring), Twitter (https://twitter.com/dbjr_) und www.dbjr.de.

Schlagworte:
Jugendverband, Außerschulische Bildung, Anspruchsüberleitung, Jugendarbeit, Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP), Verband

Adresse/Kontakt:
Mühlendamm 3
10178 Berlin
Telefon: 030 400 40 400
Telefax: 030 400 40 422
E-Mail: info@DontReadMedbjr.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: www.dbjr.de

Info-Pool