zur Übersicht

DBH - Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

Kurzname: DBH

Art der Institution: Verband / Interessenvertretung

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Jugendsozialarbeit

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Der Deutsche Bewährungshilfe e.V. (DBH) wurde 1951 zunächst als Träger von Pilotprojekten zur Einführung der Bewährungshilfe gegründet. Heute fördert der DBH e.V. als bundesweit aktive Fachvereinigung für soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik hauptsächlich alle Bestrebungen, die der Praxis und Reform von Gerichts-, Bewährungs- und Straffälligenhilfe dienen.

 

Zu den konkreten Arbeits- und Themenschwerpunkten gehören unter anderem: Bewährungshilfe, Führungsaufsicht, Kriminalpolitik, Sanktionspraxis, Schuldnerberatung und Täter-Opfer-Ausgleich. In ihren Arbeitsschwerpunkten fühlt sich die DBH vor allem der Idee verpflichtet, Fortschritte im Umgang von Staat und Gesellschaft gegenüber Straffälligen sowie Opfern von Straftaten kontinuierlich zu entwickeln. Zu den wichtigsten Bereichen des ständigen Arbeitsprogramms gehören die Veranstaltung von Kongressen, Tagungen und Seminaren, die Herausgabe von Publikationen sowie die Initiierung, Durchführung und Begleitung von Versuchsreihen und Modellprojekten.

 

Mitglieder der DBH sind die jeweiligen Landesverbände der Bewährungs- und Straffälligenhilfe, regional tätige freie Träger der Straffälligenhilfe, Arbeitsgemeinschaften und Personenvereinigungen sowie Einzelpersonen.
Bewährungshilfe, Führungsaufsicht, Kriminalpolitik, Sanktionspraxis, Schuldnerberatung und Täter-Opfer-Ausgleich

Adresse/Kontakt:
Aachener Str. 1064
50858 Köln
Telefon: 0221 94865120
Telefax: 0221 94865121
E-Mail: dbh@DontReadMedbh-online.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: www.dbh-online.de