zur Übersicht

Bundesarbeitsgemeinschaft Hilfe für Behinderte e.V.

Kurzname: BAGH

Art der Institution: Verband / Interessenvertretung

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Hilfen zur Erziehung
  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Hilfe für Behinderte e.V. (BAGH) war die 1967 gegründete Dachorganisation von 80 bundesweiten Behindertenselbsthilfeverbänden und 14 Landesarbeitsgemeinschaften. In der BAGH waren über 850.000 körperlich- und geistig-, sinnes- und stoffwechselbehinderte Menschen aller Altersgruppen zusammengeschlossen, die auf örtlicher Ebene in Selbsthilfegruppen und Vereinen arbeiten.

Die BAGH vertrat die Interessen der Gesamtheit der Behinderten und arbeitete für ein gleichberechtigtes Leben behinderter Menschen in unserer Gesellschaft, das von Solidarität, von Selbsthilfe und bürgernahen sozialen Hilfen sowie von Hilfen für die soziale Integration Behinderter geprägt sein soll. Sie setzte sich für die Interessen behinderter Menschen in Politik und Gesellschaft ein und nahm Stellung zu aktuellen, sozialpolitischen Problemen behinderter Menschen. Sie unterstützte ihre Mitgliedsverbände bei der Erarbeitung von Lösungsvorschlägen für die praktische Behindertenarbeit und hat Betroffenen in Zusammenarbeit mit ihren Mitgliedsverbänden Beratung in rechtlichen und sozialen Fragen angeboten.

Die deutschlandweite Vereinigung läuft mittlerweile unter dem Namen Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen e.V.  und ist über die unten genannte Adresse zu finden.

Schlagworte:
Eingliederungshilfe, Behindertenhilfe, Behinderung

Adresse/Kontakt:
Kirchfeldstr. 149
40215 Düsseldorf
Telefon: 0211 31006-0
Telefax: 0211 31006-48
E-Mail: info@DontReadMebag-selbsthilfe.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.bag-selbsthilfe.de

Info-Pool