zur Übersicht

Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffälligenhilfe e.V.

Kurzname: BAG-S

Art der Institution: Verband / Interessenvertretung

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Jugendsozialarbeit
  • Andere Aufgaben

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffälligenhilfe (BAG-S) e.V. ist ein 1990 gegründeter Zusammenschluss aller Wohlfahrtsverbände. Als Fachorganisation hat sie sich zum Ziel gesetzt, die Hilfen für straffällig gewordene Menschen zu verbessern und zu erweitern sowie die Straffälligenhilfe auf Bundesebene zu vertreten. Dabei dient der Zusammenschluss der Beratung, Abstimmung und Weiterentwicklung der Mitgliedsverbände auf diesem Gebiet.

 

Diese Aufgabe wird geleistet, indem die BAG-S Fachtagungen veranstaltet, Einrichtungen berät, Statistiken für die Praxis auswertet und einen regelmäßigen Informationsdienst für Mitarbeiter der Straffälligenhilfe herausgibt. Darüber hinaus will die BAG-S einen Beitrag zur Förderung des öffentlichen Bewusstseins für die Aufgaben der Resozialisierung von Straffälligen leisten, beispielsweise durch Beratung und Information der Medien im Hinblick auf Publikationen, Rundfunk- oder Fernsehbeiträge über Straffälligenhilfe.

 

Grundsätzliches Ziel der Tätigkeit der BAG-S ist es, der Ausgrenzung von Straffälligen entgegenzuwirken. Dazu arbeitet sie mit allen Organisationen ähnlicher Zielsetzung zusammen und vertritt die Themen und Forderungen der Straffälligenhilfe gegenüber den gesetzgebenden Körperschaften, Ministerien und zentralen Verwaltungen. In Facharbeitskreisen sowie auf bundeszentralen Fachtagungen werden gemeinsame Stellungnahmen erarbeitet sowie Positionen und Reformvorschläge entworfen, beispielsweise zum Jugendstrafvollzug, zur Arbeitsentlohnung von Inhaftierten, zur Vernetzung sozialer Arbeit im Bereich Straffälligenhilfe und zur Reform der Untersuchungshaft.
Als Fachorganisation hat sie sich zum Ziel gesetzt, die Hilfen für straffällig gewordene Menschen zu verbessern und zu erweitern sowie die Straffälligenhilfe auf Bundesebene zu vertreten. Dabei dient der Zusammenschluss der Beratung, Abstimmung und Weiterentwicklung der Mitgliedsverbände auf diesem Gebiet

Adresse/Kontakt:
Oppelner Str. 130
53119 Bonn
Telefon: 0228 96635-93
Telefax: 0228 96635-85
E-Mail: info@DontReadMebag-s.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.bag-s.de