zur Übersicht

Bund der Jugendfarmen und Aktivspielplätze e.V.


Kurzname: BdJA

Art der Institution: Verband / Interessenvertretung

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Der Bund der Jugendfarmen und Aktivspielplätze e.V. (BdJA) ist ein bundesweiter Dach- und Fachverband für die Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit derzeit 170 Mitgliedseinrichtungen. Ziel der Arbeit des Verbandes ist es, dass pädagogisch betreute Spielplätze geschaffen, als Regeleinrichtung betrieben und politisch wie wirtschaftlich abgesichert werden. Daneben arbeitet der Verband an der inhaltlichen Weiterentwicklung der Spielplatzpädagogik und beispielhaften Konzepten der Kooperation mit Schulen und anderen Institutionen. Dazu steht er im Dialog mit Fach- und Hochschulen und mit Fachkräften aus den Bereichen Pädagogik, Ökologie, Kultur, Gesundheit und Stadtplanung.

Der BdJA ist Herausgeber der Fachzeitschrift „Offene Spielräume“ und zahlreicher anderer Publikationen aus dem Bereich der Offenen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

 

Der BdJA ist

Initiator und Gründungsmitglied der European Federation of City Farms

Gründungs- und Beiratsmitglied im Bündnis Recht auf Spiel

Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband

Gründungsmitglied und im Vorstand der Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung (LAGO) in Baden-Württemberg

Mitglied der National Coalition für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland

Mitglied im Archiv der Zukunft - Netzwerk

 

Schlagworte:
Abenteuerpädagogik, Offene Kinder- und Jugendarbeit, Verband

Adresse/Kontakt:
Balinger Str. 15
70567 Stuttgart
Telefon: 0711-6872302
Telefax: 0711-6788569
E-Mail: bdja@DontReadMebdja.org

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: www.bdja.org

Info-Pool