zur Übersicht

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

Kurzname: AFS

Art der Institution: Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. (AFS) ist Teil eines weltweiten Verbundsystems von AFS-Partnern in allen Kontinenten. AFS ist die älteste deutsche Organisation, die weltweit langfristig Schüler- und Jugendaustauschprogramme veranstaltet.

 

Gegründet wurde AFS mit dem Namen American Field Service als freiwilliger Ambulanzdienst bereits 1914. Der erste Jugendaustausch zwischen den USA und Deutschland wurde 1948 begründet. Völkerverständigung und friedliches Zusammenleben sind die Ziele des AFS, der weitgehend ehrenamtlich arbeitet und politisch und religiös unabhängig ist.

 

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. veranstaltet Schüleraustauschprogramme mit 40 Ländern auf allen Kontinenten. Die Austauschschüler - Jungen und Mädchen zwischen 16-18 Jahren - verbringen ein Jahr bei einer Gastfamilie und besuchen dort die örtliche Schule. Durch intensive Vor- und Nachbereitungsseminare werden sie auf die Kultur des Gastlandes und ihren Aufenthalt vorbereitet. Ziel des Programms ist nicht der Tourismus, sondern das Vertrautwerden mit einer anderen Kultur. AFS entsendet jährlich etwa 300 deutsche Schüler in die USA und 500 in andere Staaten, über 500 Schüler aus dem Ausland kommen in die Bundesrepublik. AFS ist mit der Durchführung des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms des Deutschen Bundestages betraut. Teilstipendien und Firmenstipendien stehen zur Verfügung.

 

Jugendlichen ab 18 bietet der AFS ein Community Service-Programm an, das Sprachkurs und Gastfamilienaufenthalt mit der freiwilligen Arbeit in sozialen oder ökologischen Projekten in 20 verschiedenen Ländern in Süd- und Mittelamerika, Europa, Asien und Afrika verbindet.
Schüler- und Jugendaustauschprogramme

Adresse/Kontakt:
Friedensallee 48
22765 Hamburg
Postfach: 500142
Postfach-PLZ: 22701
Telefon: 040 399222-0
Telefax: 040 399222-99
E-Mail: info@DontReadMeafs.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.afs.de