zur Übersicht

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Kurzname: BMFSFJ

Art der Institution: Sonstige

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder- und Jugendschutz
  • Förderung der Erziehung in der Familie
  • Kindertagesbetreuung
  • Hilfen zur Erziehung
  • Andere Aufgaben

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat als oberste Verwaltungsbehörde der Bundesrepublik Deutschland im Bereich Kinder und Jugend eine Vielzahl von Aufgaben.

Das Jugendministerium

- betreut federführend bestehende Bundesgesetze, z. B. das Achte Buch des Sozialgesetzbuches (Kinder- und Jugendhilfegesetz), das Gesetz zur Förderung des freiwilligen ökologischen Jahrs, das Gesetz zum freiwilligen sozialen Jahr, das Gesetz zum Schutze der Jugend in der Öffentlichkeit sowie das Gesetz über die Verbreitung jugendgefährdender Schriften und Medieninhalte,

- nimmt als Querschnittsaufgabe in engem Kontakt zu anderen Bundesressorts, den Ländern und Gemeinden sowie der öffentlichen Jugendhilfe die Interessen von Kindern und Jugendlichen in allen Politikbereichen, vor allem im Bildungs-, Gesundheits- und Arbeitsmarktbereich wahr,

- unterstützt und fördert überregionale und bundeszentrale freie Träger der Kinder- und Jugendhilfe in ihrer Vielfalt von Wertorientierungen, Inhalten, Methoden und Arbeitsformen,

- wirkt bei der Weiterentwicklung und Umsetzung der europäischen Jugendprogramme mit,

- beauftragt unabhängige Sachverständige, zur Lage von jungen Menschen in Deutschland zu informieren, und fördert entsprechende Forschungsvorhaben.

Das BMFSFJ ist derzeit auf zwei Dienstsitze in Berlin und Bonn verteilt.

- Unterstützung und Förderung überregionaler und bundeszentraler freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe,

- Gestaltung der Familienförderung,

- Förderung gesellschaftspolitischer Bewusstseinsprozesse durch Modelle,

- Unterstützung der Träger der Familienarbeit,

- Förderung der Familien- und Jugendforschung,

- federführende Betreuung bestehender Bundesgesetze,

- Vertretung der Interessen von Kindern und Jugendlichen und Familien in allen Politikbereichen und im engen Kontakt zu anderen Bundesressorts, den Ländern und Gemeinden sowie der öffentlichen Jugendhilfe,

- Mitwirkung bei der Weiterentwicklung und Umsetzung der europäischen Jugendprogramme

Schlagworte:
Zuständigkeit, Anspruchsüberleitung, Landesrechtsvorbehalt, Beratung, Gemeinsame Wohnform für Eltern und Kinder, Nothilfe, Schulpflicht, Kindertagespflege, Kindertagesstätte, Rechtsanspruch, U3-Ausbau, Selbstorganisierte Förderung von Kindern, Hilfen zur Erziehung, Soziale Gruppenarbeit, Erziehungsbeistand, Sozialpädagogische Familienhilfe, Tagesgruppe, Heimerziehung, Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung, Eingliederungshilfe, Mitwirkung, Unterhalt, Hilfe für junge Volljährige, Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe, Inobhutnahme, Kinderschutz, Vollzeitpflege, Betriebserlaubnis, Örtliche Prüfung, Meldepflicht, Tätigkeitsuntersagung, Betreute Wohnform, Vormundschaftsgericht

Adresse/Kontakt:
Glinkastr. 24
10177 Berlin
Postfach-PLZ: 11018
Telefon: 01888 555-0
Telefax: 01888 555-4103
E-Mail: info@DontReadMebmfsfjservice.bund.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.bmfsfj.de

Info-Pool