zur Übersicht

Verband der Bildungszentren im ländlichen Raum e.V.

Kurzname: VeBi

Art der Institution: Verband / Interessenvertretung

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Der "Verband der Bildungszentren im ländlichen Raum e.V." wurde 1951 unter dem Namen "Verband Ländlicher Heimvolkshochschulen Deutschlands e.V. - Ländliche Jugend- und Erwachsenenbildung e.V." gegründet und zählt 50 Mitgliedseinrichtungen. Ländliche Heimvolkshochschulen wenden sich mit einem breitgefächerten Bildungsangebot nicht nur an Landwirte, sondern an alle Menschen im ländlichen Raum. Bei der Aufbereitung der Themen orientieren sie sich an der Lebenswelt ihrer Teilnehmer. Sie sprechen sie gezielt als politisch aktive Bürger, engagierte Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Selbständige an. Ländliche Heimvolkshochschulen befähigen und ermutigen die Menschen im ländlichen Raum, ihre Interessen eigenverantwortlich und kompetent zu vertreten und somit zur Gestaltung des sozialen und politischen Lebens beizutragen. Engagement für Dörfer und Gemeinden, für Vereine und Verbände und für die Kirche ist ihr Ziel.

Ländliche Heimvolkshochschulen besitzen alle ein individuelles Profil, das durch den spezifischen Auftrag des jeweiligen Trägers, das regionale Umfeld und die Kompetenzen und Kenntnisse der Mitarbeiter geprägt ist. Die Bildungshäuser handeln in eigener wirtschaftlicher Verantwortung. Sie haben meist die Rechtsform eines eingetragenen Vereins. Mitglieder in den Trägervereinen sind die katholische oder evangelische Kirche oder die Bauern- und Landfrauenverbände. Durch die Mitgliedschaft im Verband Ländlicher Heimvolkshochschulen Deutschlands e.V. entsteht aus einzelnen Häusern mit regionalem Wirkungskreis ein Netzwerk von Weiterbildungseinrichtungen auf bundesdeutscher Ebene.

Der "Verband der Bildungszentren im ländlichen Raum e.V." pflegt als anerkannter Träger der ländlichen Jugend- und Erwachsenenbildung die Verbindung mit Verantwortlichen in Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit nach innen und außen. Er informiert Kunden und Geldgeber über aktuelle Tendenzen und Angebote. Nach innen versteht er sich als Dienstleister für seine Mitgliedseinrichtungen. Das Spektrum der angebotenen Kurse umfasst: politische, soziale und personale Weiterbildung, religiöse und spirituelle Bildung, Medienbildung, Grundkurse und Langzeitbildung für junge Erwachsene, landwirtschaftliche Weiterbildungen und musisch-kulturelle Bildung.

Adresse/Kontakt:
Claire-Waldoff-Straße 7
10117 Berlin
Telefon: 030 31904-530
Telefax: 030 31904-539
E-Mail: info@DontReadMeVerband-Bildungszentren.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.lernen-im-gruenen.de/