zur Übersicht

Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg

Kurzname: ifb

Art der Institution: Außeruniversitäre Forschungs-/Serviceeinrichtung

Strukturebene: Bayern

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder- und Jugendschutz
  • Förderung der Erziehung in der Familie
  • Kindertagesbetreuung
  • Hilfen zur Erziehung

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Das ifb

 

•besteht seit 1994 als eigenständiges wissenschaftlich unabhängiges Forschungsinstitut,

•ist eine Einrichtung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen,

•ist der Otto-Friedrich-Universität Bamberg angegliedert, und

•hat seinen Sitz in Bamberg.

 

Das Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg ist interdisziplinär ausgerichtet. Die acht festangestellten Wissenschaftler/-innen vertreten die Disziplinen Soziologie, Psychologie, Pädagogik und Ökonomie.

 

Zu den Hauptaufgaben des ifb gehören:

•die sozialwissenschaftliche Grundlagenforschung

•die angewandte praxisorientierte Forschung

•die Politikberatung und wissenschaftliche Begleitung von Modellmaßnahmen

 

Themen sind dabei insbesondere:

•die sozialen, wirtschaftlichen und rechtlichen Lebensbedingungen von Familien

•die Auswirkungen der Arbeitswelt auf Familie und Elternschaft

•der Wandel von Familienstrukturen

•die Beziehungen zwischen den Geschlechtern sowie die veränderten Rollen von Frauen, Männern und Kindern

•Evaluation von Präventions- und Unterstützungsmaßnahmen bei Kindern und Jugendlichen

•Dauerbeobachtung familienrelevanter Politik im nationalen und internationalen Vergleich

In diesem Zusammenhang führt das Staatsinstitut für Familienforschung folgende Arbeiten durch:

•Interdisziplinäre empirische Grundlagenforschung

•Wissenschaftliche Begleitung (Evaluation) von familienbezogenen Modellmaßnahmen (Kinderbetreuung, Arbeitszeitmodelle, Familienleistungsausgleich, etc.

•Größere repräsentative Befragungen, Sekundäranalysen, Intensivinterviews und Einzelfallanalysen

•Beratung institutioneller Interessenten (Medien, Verbände, Gewerkschaften u.a.) zu Fragen der Familienpolitik und Familienforschung

•Vorträge, Seminare zu familienrelevanten Themen

•Regelmäßige Fachkongresse zu familienbezogenen Themen und Problemkreisen

•Internationale Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Einrichtungen u.a. in Ungarn, Österreich, der Slowakei, Kanada und den Niederlanden

 


sozialwissenschaftliche Grundlagenforschung, angewandte praxisorientierte Forschung, Politikberatung

 

Schlagworte:
Zuständigkeit, Anspruchsüberleitung, Landesrechtsvorbehalt, Beratung, Gemeinsame Wohnform für Eltern und Kinder, Nothilfe, Schulpflicht, Kindertagespflege, Kindertagesstätte, Rechtsanspruch, U3-Ausbau, Selbstorganisierte Förderung von Kindern, Hilfen zur Erziehung, Soziale Gruppenarbeit, Erziehungsbeistand, Sozialpädagogische Familienhilfe, Tagesgruppe, Heimerziehung, Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung, Eingliederungshilfe, Mitwirkung, Unterhalt, Hilfe für junge Volljährige

Adresse/Kontakt:
Heinrichsdamm 4
96047 Bamberg
Telefon: 0951 96525 - 0
Telefax: 0951 96525 - 29
E-Mail: sekretariat@DontReadMeifb.uni-bamberg.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.ifb.bayern.de/

Info-Pool