zur Übersicht

Bundesverband Jugend und Film e.V.

Kurzname: BJF

Art der Institution: Verband / Interessenvertretung

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Die 1970 gegründete Bundesarbeitsgemeinschaft für Jugendfilmarbeit und Medienerziehung e.V. (BJF) wurde 1992 in den Bundesverband Jugend und Film e.V. (BJF) umbenannt. Seine über 1200 Mitglieder sind Einrichtungen, die im nichtgewerblichen Bereich Filmarbeit mit Kindern und Jugendlichen machen. Darunter sind Jugendhäuser, Kulturzentren, Filmclubs, Schülerarbeitsgemeinschaften und Initiativen, aber auch Filmfachleute, Medienexpert(inn)en und Institutionen, die selbst Multiplikator(inn)en der Jugendkulturarbeit sind.

 

Oberstes Ziel des BJF ist die Förderung der Kinder- und Jugendfilmarbeit in der Bundesrepublik Deutschland. Dabei wird von der Überzeugung ausgegangen, dass die Beschäftigung mit dem Film als Kunstgattung und Kommunikationsanlass unverzichtbarer Bestandteil für den Entwicklungs- und Bildungsprozess von Kindern und Jugendlichen ist. Der BJF hat sich die Aufgabe gestellt, anspruchsvolle nationale und internationale Filme, die seiner Auffassung nach immer seltener im Kino vorkommen, für den nichtgewerblichen Bereich zu beschaffen und zu verbreiten und die medienpädagogische Arbeit mit ihnen zu fördern.

 

Zu seinen Aufgaben gehört die Führung eines nichtgewerblichen Filmverleihs für die Kinder- und Jugendfilmarbeit, die Veranstaltung von nationalen und internationalen Seminaren und Tagungen für Kinder und Jugendliche und für haupt-, neben- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kinder- und Jugendfilmarbeit sowie die jährliche Durchführung einer internationalen Fachtagung für Pädagogen und Filmarbeiter und einer "Werkstatt für junge Filmer". Fachkräfte können sich u.a. über Möglichkeiten der Organisation und Gestaltung von Filmveranstaltungen für Kinder und Jugendliche informieren. Seit 1996 stellt der Bundesverband jungen Film- und Videomacherinnen und -machern mit der "Jungen Filmszene im BJF" ein bundesweites Informationsnetzwerk zur Verfügung. BJF-Seminare bieten insbesondere jungen Menschen zwischen 16 und 26 Jahren die Möglichkeit, Grundkenntnisse im Drehbuchschreiben, in der Kameraarbeit, der Schauspielführung, der Schnitttechnik und Vertonung zu sammeln.
Förderung der Kinder- und Jugendfilmarbeit in der Bundesrepublik Deutschland

Adresse/Kontakt:
Kennedyallee 105 a
60596 Frankfurt/Main
Telefon: 069 6312723
Telefax: 069 6312922
E-Mail: mail@DontReadMeBJF.info

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: www.bjf.info