zur Übersicht

Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland

Kurzname: AKSB

Art der Institution: Verband / Interessenvertretung

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Die Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland (AKSB) wurde 1952 gegründet. Sie ist der bundeszentrale Zusammenschluss katholischer Träger der politischen und sozialen Jugend- und Erwachsenenbildung.

 

Ihre 65 Mitglieder sind Akademien, Bildungsstätten, Bildungswerke, Soziale Seminare und Verbände. Die Aufgaben der AKSB sind insbesondere der ständige Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern, die Klärung von Fragen katholisch-sozialer Bildungsarbeit und ihre zeitgemäße Weiterbildung in Methodik und Didaktik, die Förderung der Fort- und Weiterbildung von Mitarbeitern und Multiplikatoren, die Vertretung gemeinsamer Interessen, die Kooperation mit anderen zentralen Stellen und die Pflege internationaler Kontakte für den Bereich der politischen und sozialen Bildung und schließlich die Beschaffung von Mitteln für katholisch-soziale Bildungsarbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen.

 

Die AKSB ist unter anderem Mitglied der Katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (KBE), im Bundesausschuss für politische Bildung und in der Katholischen Arbeitsgemeinschaft für berufliche Bildung. Ihr Rechtsträger ist der Verein zur Förderung katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland e.V.
Vertretung gemeinsamer Interessen, Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern, Klärung von Fragen katholisch-sozialer Bildungsarbeit und ihre zeitgemäße Weiterbildung in Methodik und Didaktik

Adresse/Kontakt:
Heilsbachstr. 6
53123 Bonn
Telefon: 0228 28929-30
Telefax: 0228 28929-57
E-Mail: info@DontReadMeaksb.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: http://www.aksb.de