zur Übersicht

Naturfreundejugend Deutschlands

Kurzname: NFJD

Art der Institution: Verband / Interessenvertretung

Strukturebene: Bund

Handlungsfeld:

  • Kinder- und Jugendarbeit

Kurzbeschreibung und Arbeitsschwerpunkte:

Der Jugendverband Naturfreundejugend Deutschlands (NFJD) ist eine 1925 gegründete eigenverantwortliche Gliederung des Touristenvereins "Die Naturfreunde", Verband für Umweltschutz, Touristik und Kultur.

In ihrer Satzung und in ihren Richtlinien bekennen sich die Naturfreunde und die Naturfreundejugend zur Demokratie und zum Sozialismus. Im Mittelpunkt der Überlegungen und Handlungen der Naturfreundejugend steht der Mensch, der nur in der Gemeinschaft, in Frieden und in einer gesunden Umwelt leben und sich entwickeln kann, auch im Hinblick auf folgende Generationen. Internationale Verständigung, soziale Gerechtigkeit und Solidarität und die Forderung nach umweltverträglichem und sozialverantwortlichem Tourismus (sanfter Tourismus) sind Leitgedanken des Verbandes. Nicht nur der/die Einzelne ist aufgefordert, sich in seinem Verhalten zu ändern - nachhaltig zu leben und zu wirtschaften -, auch der Kapitalismus muss im Interesse der Menschen und ihrer Umwelt überwunden werden.

Schwerpunkt des Verbandes ist die Arbeit in Projekten und Kampagnen. Im Bereich Tourismus werden sanfte, umweltfreundliche Ideen und Konzepte erarbeitet, z.B. Qualitätsstandards für Reisen Jugendlicher. Wandern und Natursport mit Kindern und Jugendlichen sollen eine intensive Auseinandersetzung mit der Umwelt anregen. Im Bereich der Umweltbildung können sich Kinder und Jugendliche in ökologischen Forschungsstationen betätigen, als Umweltforscher/-innen tätig sein, Bachpatenschaften übernehmen oder sich für eine ökologische Energiewende einsetzen. Der NFJD bietet die Möglichkeit, in den Seminaren neue Medien einzusetzen, so dass Kinder und Jugendliche ihre Projekterfahrungen aus den Forschercamps künstlerisch und technisch aufbereiten können. Ein weiterer Kern der Aktivitäten besteht in internationalen Begegnungen mit Naturfreundeorganisationen in anderen europäischen Ländern. Hierzu zählen z.B. Workcamps mit anderen europäischen Umweltorganisationen, Kindergruppen oder internationale Seminare.

Die Naturfreundejugend setzt sich darüber hinaus für ökologische Kinderrechte ein und führt alle zwei Jahre einen bundesweiten Kindergipfel durch, bei dem Wünsche und Forderungen der Kinder im Mittelpunkt stehen.
Jugendverbandsarbeit

Schlagworte:
Anspruchsüberleitung

Adresse/Kontakt:
Haus Humboldtstein
Telefon: 02228 9415-0
Telefax: 02228 9415-22
E-Mail: info@DontReadMenaturfreundejugend.de

Adresse als Kontakt (.vcf-Datei) speichern

Internetadresse: www.naturfreundejugend.de