Hilfen zur Erziehung

LVR-Ehrenpreis für soziales Engagement verliehen

LVR verleiht Ehrenpreis für soziales Engagement an Susanna Staets / Arbeit der Initiatorin einer Hilfe für Kinder psychisch kranker Eltern gewürdigt

Vertrauen schaffen, Kindern bei ihren Sorgen beistehen, Ängste und Erkrankungen der Heranwachsenden verhindern - Susanna Staets“ Verein Kipkel hilft, wenn die Pfeiler der familiären Fürsorge wegbrechen, wenn Eltern psychisch erkranken. Im Festsaal der LVR-Klinik Langenfeld hat der Landschaftsverband Rheinland (LVR) die Initiatorin von Kipkel - einem Präventionsprogramm für Kinder psychisch kranker Eltern - nun mit dem LVR-Ehrenpreis für ihr außergewöhnliches soziales Engagement ausgezeichnet.

In seiner Laudatio verwies Horst Pankatz, stellvertretender Vorsitzender der Landschaftsversammlung Rheinland, auf „den einzigartigen Einsatz, den sie für die Nöte und Belange von Kindern psychisch kranker Eltern aufbringt“. Susanna Staets wirkt seit Jahren maßgeblich dabei mit, dass Kinder und Jugendliche Information, Beratung und Unterstützung erfahren, wenn ein oder beide Elternteile psychisch erkranken.

Insgesamt 800 Kinder und Jugendliche aus dem Südkreis Mettmanns konnten bisher von Kipkel profitieren. Mit seinem Präventionsprogramm setzt Kipkel sehr früh an. Schon bevor die Behandlung klinisch wird, wird Kontakt zu den betroffenen Eltern bzw. Elternteilen aufgenommen. Obwohl die Initiatorin inzwischen nur noch beratend tätig sei, sorge sie „durch ihre Kontakte und unermüdlichen Aktivitäten dafür, dass die wichtige Arbeit von Kipkel in der Öffentlichkeit bekannt ist“, betonte Pankatz weiter.

Die Initiative Kipkel hat die Psychologin im Jahr 1998 gegründet. Seit 2000 wird die Arbeit durch einen Förderverein unterstützt, für den sie auch heute noch erfolgreich Spenden sammelt. Als unabhängige Organisation wird die Arbeit zu über 80 Prozent durch Spenden finanziert. In diesem Jahr unterstützt der LVR das Präventionsprogramm mit insgesamt 16.000 Euro. In seiner Festrede lobte Horst Pankatz die Kooperation zwischen Kipkel und der LVR-Klinik Langenfeld, die durch eine „intensive und enge Zusammenarbeit“ geprägt sei.

>> http://www.kipkel.de/

Quelle: Landschaftsverband Rheinland - Landesjugendamt

 

Info-Pool