Hilfen zur Erziehung

Ein Radiotipp: Ungewollt und ungeliebt - Pflegekinder brauchen eine Chance

Ein Radiotipp zum Thema Pflegekinder.

Für manche Kinder ist das Großwerden ein steiniger Weg: Ihre Eltern können sie nicht bei sich aufziehen. Sie wachsen dann in Kinderheimen oder bei Pflegefamilien auf.

Wenn schon bei der Geburt feststeht, dass Kinder nicht von ihren leiblichen Eltern großgezogen werden können, bleiben die Säuglinge drei Monate in der sogenannten "Kurzzeitpflege". Erst danach suchen die Jugendämter eine Dauerpflegefamilie für die Kinder. Dadurch können diese Babys in den wichtigen ersten Monaten nur selten Urvertrauen aufbauen. Wenn sie Glück haben, finden sie anschließend in einer Dauerpflegefamilie ein liebevolles und förderndes Umfeld.

Der Fall der kleinen Anna aus Königswinter, die von ihren überforderten Pflegeeltern in der Badewanne ertränkt wurde, warf erneut ein Licht auf die Welt der Pflegefamilien. Nicht jeder, der ein fremdes Kind bei sich aufnimmt, ist dazu auch in der Lage. Thema NRW beleuchtet beispielhafte Fälle glücklicher Pflegekinder - und schrecklich gescheiterter Lebenswege.

Sendetermin: Freitag, 29. Juli 2011, Thema NRW, 15.05 - 16.00 Uhr, WDR 5, Weitere Sendetermine: 30. Juli, ab 2.05 Uhr, WDR 5

Quelle: WDR

Info-Pool