Hilfen zur Erziehung

Ein Fernsehtipp: Unser Kind haut immer wieder ab - Wenn Eltern die Kontrolle verlieren

Ein Fernseher
Bild: Susanne Becker   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen CC BY-NC-SA 3.0

Eine WDR-Reportage widmet sich dem Thema Weglaufen von Kindern und Jugendlichen.

Martina G. aus Duisburg hat drei Kinder. Katharina ist mit 13 die Jüngste und entgleitet der alleinerziehenden Mutter immer mehr. Sie bleibt bis in die Nacht von zu Hause weg, lügt, schwänzt die Schule. Martina G. hat inzwischen keinen Einfluss mehr auf Katharina ...

Die Mutter arbeitet im Schichtdienst als Hauswirtschaftskraft, um die Familie durchzubringen und fragt sich verzweifelt, was sie falsch gemacht hat. Und vor allem, was sie jetzt noch tun kann, damit es besser wird.

Jedes Wochenende werden allein in Duisburg bis zu zehn Kinder als vermisst gemeldet, rund 800 in einem Jahr. Fast alle kommen nach Stunden oder manchmal nach Tagen zurück - immer wieder, von alleine.

Bei der jetzt 18-Jährigen, die sich Mickey nennt, ist dieser Zug schon abgefahren. Mit zwölf fing bei ihr das Rumtreiben, Schule schwänzen, Ausreißen an. Inzwischen lebt Mickey seit fünf Jahren dauernd auf der Straße. Ihre Mutter möchte anonym bleiben, denn sie schämt sich. Aber sie würde Mickey sofort wieder zu Hause aufnehmen.

Auch Mickeys gutbürgerliche Eltern quälen sich ständig mit der Frage, was da falsch gelaufen ist. Die Eltern suchen mit Sozialarbeitern, Jugendamt, Polizei nach Lösungen, aber nicht selten bleiben Ratlosigkeit und zerbrochene Familien zurück.

Steht Katharina am Anfang einer Karriere, die Mickey schon voll erwischt hat? Oder gibt es noch eine Chance für die junge Frau?

Sendetermin: Sonntag, 19. August 2012, tag7
16:30 - 17:00 Uhr, WDR Fernsehen Videotext für Hörgeschädigte

Weitere Sendetermine:
25. August, ab 9:30 Uhr, WDR Fernsehen

Der Film kann auch in der ARD-Mediathek abgerufen werden.

Quelle: WDR

Info-Pool