Pflegefamilien

Berliner Pflegefamilientag findet Coronabedingt auch in diesem Jahr nicht in Präsenz statt

Ein Erwachsener mit einer Gitarre musiziert gemeinsam mit einem Kind
Bild: Wavebreak Media Micro - stock.adobe.com   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

Aufgrund der Corona-Krise kann – wie im letzten Jahr – auch in diesem Jahr der 20. Berliner Pflegefamilientag nicht in Präsenz gefeiert werden. Geplant war ein großes Theater-Event im Atze-Musiktheater im Bezirk Mitte.

Um auch in diesem Jahr die Tradition des Dankes an alle Berliner Pflegfamilien aufrechtzuerhalten und das Engagement der Pflegefamilien – ganz besonders in der Corona-Zeit – zu würdigen, hat das Jugendamt des Bezirks Berlin-Mitte in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und der Familien für Kinder gGmbH eine große Dankeschön-Gutscheinaktion auf die Beine gestellt.

Alle Berliner Pflegefamilien erhalten über ihren zuständigen Pflegekinderdienst Gutscheine. Sie können zwischen Angeboten aus Spiel, Sport und Kultur ein Familienticket auswählen: für das Naturkundemuseum, die Eisbären, das Kindermuseum Labyrinth, das Erika-Hess-Stadion oder das Atze Musiktheater. Die Familientickets (bis zu 2 Erwachsene und 3 Kinder) sind in der Regel ein Jahr gültig.

Peter Heinßen, Geschäftsführer der Familien für Kinder gGmbH: „Wir danken allen Berliner Pflegefamilien und wünschen ihnen tolle Erlebnisse bei den Events. Wir hoffen, dass die Corona-Krise im nächsten Jahr soweit überwunden sein wird, dass wir dann den Berliner Pflegefamilientag in gewohnter Weise feiern können.“

Quelle: Familien für Kinder gGmbH

Info-Pool