Achtung Icon

Relaunch - Am 19. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 19. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Jugendforschung

Umfrage: Deutschen Teenagern ist Umweltschutz schlicht zu "anstrengend"

Ständig auf Mülltrennung achten, sparsam mit Energie umgehen und nach Möglichkeit regionale Produkte verspeisen - viele Teenager sind von zu viel Umweltschutz schlichtweg genervt.

Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag von "BABY und Familie" gab mehr als die Hälfte der 14- bis 19-Jährigen (56,5 %) zu, sie empfänden es als "sehr anstrengend", im Alltag andauernd auf möglichst umweltverträgliches Verhalten zu achten. Fast jeder zweite von ihnen (47,4 %) räumte zugleich ein, im Grunde genommen gar nicht so genau zu wissen, wie man sich im Alltag möglichst umweltschonend verhalte.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Apothekenmagazins "BABY und Familie", durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.069 Personen ab 14 Jahren, darunter 165 14- bis 19-Jährige.