Familienforschung / Coronavirus

Online-Umfrage für Eltern: „Familien in Zeiten von Corona“

Ein Sohn spielt mit seinem Vater mit Bauklötzen, greift ihm in den Bart und schaut ihn an
Bild: © Expensive - fotolia.com

Zur Zeit wird an der Hochschule Düsseldorf eine anonyme Online-Umfrage (Dauer ca. 10 Minuten) zu Familienleben und zu der Betreuungssituation während der Kita- und Schulschließungen durchgeführt. Eltern mit Kindern unter 18 Jahren sind zur Teilnahme aufgerufen.

Seit Beginn der Corona-Pandemie hat sich der Alltag vieler Familien umfassend gewandelt. Entscheidungen der Regierung über Einschränkungen des öffentlichen Lebens wie Spielplatzschließungen und besonders Kita- und Schulschließungen betreffen Familien in ganz Deutschland. Wie nahmen und nehmen Familien die aktuelle Situation wahr? Mit welchen Sorgen und Belastungen sind Sie konfrontiert?

Zu welchen Veränderungen und Herausforderungen diese Bedingungen im Zuge der Corona-Pandemie führten, möchte die folgende Studie erforschen und dabei die Wahrnehmung von Eltern mit Kindern unter 18 Jahren erfassen. Besonders die Sichtweisen und das Erleben der Situation vor und während der Corona-Pandemie stehen im Mittelpunkt.

Ziel dieser wissenschaftlichen Untersuchung ist es, zum einen aus erster Hand Einblicke in Familienleben während der Corona-Zeit zu erhalten und zum anderen die Betreuungssituation von minderjährigen Kindern während der Kita- und Schulschließung besser zu verstehen.

Die Teilnahme an der Online-Umfrage ist freiwillig und vollständig anonym.

Weitere Informationen zum Projekt finden sich auf der Webseite der Hochschule Düsseldorf.

Projektteam:

  • Dr. Alexandru Agache, Hochschule Düsseldorf
  • Prof. Dr. Esther Schäfermeier, Hochschule Düsseldorf
  • Laurin Bremerich, B.A., Hochschule Düsseldorf
  • Yvonne Gormanns, B.A., Hochschule Düsseldorf

Kontakt: familienforschung.soz-kult@DontReadMehs-duesseldorf.de

Quelle: Hochschule Düsseldorf

Info-Pool