Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Bildungsforschung / Europa

Validierung nicht-formaler Bildung in Europa - aktualisierte Bestandsaufnahme

Die Europäische Bestandsaufnahme über die Validierung der nicht formalen und informellen Bildung liegt nun in der vierten Version aktualisiert vor.

Die Validierung der nicht formalen und informellen Bildung (das heißt, ihre Ermittlung, Dokumentation und Anerkennung) gilt als wichtiges Instrument bei der Umsetzung der wirtschaftlichen und sozialen Ziele in Europa. Die Europäische Bestandsaufnahme über die Validierung der nicht formalen und informellen Bildung ist eines der europäischen Instrumente zur Unterstützung der Mitgliedstaaten bei der Weiterentwicklung und Umsetzung der Validierung in ihrem jeweiligen Land.

Die nun vorliegende Aktualisierung aus dem Jahr 2010 – die vierte Version der Bestandsaufnahme – soll einen Überblick über die derzeitige Lage in 32 europäischen Ländern geben und Beispiele bewährter Verfahren sowie eine thematische Analyse der wichtigsten Fragen in Bezug auf die weitere Entwicklung und Umsetzung der Validierung in Europa liefern.

Zusätzlich zum Abschlussbericht und der Zusammenfassung, die CEDEFOP im Auftrag der Europäischen Kommission und in Zusammenarbeit mit GHK Consulting bereits 2010 veröffentlichte, enthält die Europäische Bestandsaufnahme 34 Länderberichte, 10 Fallstudien und 4 Themenberichte, alle in englischer Sprache.

Die Bestandsaufnahme über die Validierung der nicht formalen und informellen Bildung 2010 mit allen Teilen finden Sie hier.

Quelle: Newsletter der Nationalen Agentur Bildung für Europa

Info-Pool