Qualifizierung / Kindertagesbetreuung

Weiterbildung "Nachhaltige Ernährung in KITA, Schule & Einrichtungen der Sozialen Arbeit"

Kinder essen Äpfel und lachen
Bild: © MNStudio - fotolia.com

Im Mai bietet die Universität Vechta erstmals das neue Weiterbildungsformat "Nachhaltige Ernährung in KITA, Schule & Einrichtungen der Sozialen Arbeit" an. Die berufsbegleitende Weiterbildung richtet sich an Erzieher, Lehrer und Sozialarbeiter, die sich für Verpflegungskonzepte im Sinne einer nachhaltigen Ernährung einsetzen möchten.

Berufsbegleitendes Konzept in drei Blöcken

Immer mehr Kinder und Jugendliche werden tagsüber in Einrichtungen außerhalb der Familie betreut und dort mit Essen versorgt. Dieser Trend zur "Gemeinschaftsverpflegung" wird auch zukünftig weiter zunehmen, ebenso die Verantwortung der pädagogischen Fachkräfte in Kindergärten, Jugendzentren oder Wohngruppen für eine gesunde und nachhaltige Ernährung ihrer Schützlinge.

Die Weiterbildung thematisiert daher nicht nur gesunde Ernährung, sondern fokussiert auch das gemeinsame Essen als soziale Situation. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen Handlungsmethoden für die Gestaltung der Essenssituation in Form von Ernährungsüberzeugungen und pädagogischen Ideen kennen.

Themenblöcke der Weiterbildung

  • Ernährung – Nahrung – Essen
  • Esskultur und Tischgesellschaft
  • Grundlagen von Nachhaltigkeit und nachhaltiger Ernährung

Der Kurs findet an drei Wochenenden im Mai und Juni 2017 statt und kann nur als Komplettangebot besucht werden. Er schließt mit einer Teilnahmebescheinigung und einem Zertifikat ab.

Weitere Informationen und Anmeldung

Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung
Telefon: 04441-15 419
E-Mail: zww@DontReadMeuni-vechta.de
Internet: www.uni-vechta.de/weiterbildung

Quelle: Universität Vechta vom 27.02.2017

Info-Pool