Achtung Icon

Relaunch - Am 19. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 19. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Qualifizierung

Soziale Berufe-Portal der Diakonie für Webfish 2012 nominiert

Screenshot "Soziale Berufe kann nicht jeder"

Berlin, 15. Februar 2012. Das Berufsorientierungsportal www.soziale-berufe.com des Diakonie Bundesverbandes ist für den "WebFish 2012" nominiert. Der Internet-Award der Evangelischen Kirche in Deutschland ist eine Auszeichnung für besonders gelungene christliche Internet-Angebote.

Aus etwa 100 Bewerbungen hat eine neunköpfige Jury aus den Bereichen Kirche, Medien und Design zehn Webangebote ausgewählt. Nun entscheiden die Internutzer mit: Vom 15. Februar bis 16. März können sie auf www.webfish.de ihre Stimme abgeben und ihren Favoriten wählen.
 
Der Diakonie Bundesverband hat im Dezember 2011 das interaktive Web 2.0-Angebot zu sozialen und pflegerischen Berufen gestartet. Es informiert junge Menschen über Ausbildungen, Studiengänge und Berufe. Ziel ist es, junge Menschen für soziale und pflegerische Berufe zu gewinnen.

Die ersten drei Plätze des Webfish sind mit Geldpreisen verbunden: Gold: 1.500 Euro, Silber: 1.000 Euro, Bronze: 500 Euro. Zusätzlich gibt es zwei Sonderpreise. Der Webfish wird 2012 zum 16. Mal verliehen.
 
Das Diakonie Berufsorientierungsportal www.soziale-berufe.com ist im Rahmen des Projektes "Mit Neuen Medien Jugendliche für die Diakonie gewinnen" entstanden.
Das Projekt ist Teil des Programms "rückenwind - Für die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft". Das Programm "rückenwind - Für die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft" wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Unterstützer sind die diakonischen Fachverbände Bundesverband evangelische Behindertenhilfe, Deutscher Evangelischer Krankenhausverband sowie Deutscher Evangelischer Verband für Altenarbeit und Pflege.

Quelle: Diakonisches Werk der EKD e.V.