Qualifizierung / Digitalisierung und Medien

Save-the-date: SOS-Fachtagung zum Thema Digitalisierung in der Kinder- und Jugendhilfe

Jugendliche sitzt mit Laptop auf einem Sofa
Bild: rawpixel.com

Am 19. und 20. Oktober 2017 veranstaltet der SOS-Kinderdorf e.V. in Berlin seine jährlich stattfindende Fachtagung, diesmal mit dem Thema: "Digitalisierung. Kinder. Jugendhilfe. Balancen finden, Verantwortung übernehmen". Experten, Praktiker und Netzpioniere werden über unterschiedlichste medienpraktische und medienbildende Ansätze diskutieren.

Der digitale Alltag in der Kinder- und Jugendhilfe konfrontiert Fachkräfte mit einer Fülle von (medien-)pädagogischen, technischen, ethischen und rechtlichen Herausforderungen. Das Medienverhalten von jungen Menschen ist für Fachkräfte häufig wenig einsehbar. Doch haben sie diese mit Blick auf das Kindeswohl und ihre Persönlichkeitsrechte zu schützen und zugleich deren Medienkompetenz sowie ihre mediale Teilhabe zu fördern.

Herausforderungen im pädagogischen Handeln

Die Kommunikation unter Fachkräften selbst und zwischen Institutionen verläuft zunehmend digital, insbesondere in der Fallbearbeitung und Dokumentation. Und nicht zuletzt wird in bestimmten Arbeitsfeldern mit digitalen bzw. interaktiven Ansätzen gearbeitet, um Zugangsschwellen zu senken und Hilfen individueller zu gestalten. Pädagogisches Handeln, die Qualifizierung von Fachkräften, Einrichtungskonzepte oder das Selbstverständnis der Jugendhilfe werden diesen Anforderungen noch nicht gerecht. Es besteht Handlungsbedarf.

Bei der Fachtagung sind ausgewiesene Experten im Thema mit dabei, wie Prof. Dr. Nadia Kutscher, Prof. Dr. Franz Josef Röll oder der Netzaktivist Malte Spitz sowie Praktiker und Netzpioniere mit unterschiedlichsten medienpraktischen und medienbildenden Ansätzen.

In Vorträgen, Workshops und auf einem medienpädagogischen Marktplatz werden die
genannten Themen aus Sicht der Praxis und Forschung aufgegriffen. Ein Netzaktivist kommt zu Wort und in einem Science Slam treten Wissenschaftler/-innen in einen kurzweiligen Wettstreit.

Programm der Tagung "Digitalisierung. Kinder. Jugendhilfe. Balancen finden, Verantwortung übernehmen" (PDF, 1 MB)

Slammer/-in gesucht

Für den Science-Slam auf der Abendveranstaltung werden noch Teilnehmende gesucht, die zu folgenden möglichen Themen mit einem 10-minütigen Beitrag dabei sind:

  • Auswirkungen früher oder exzessiver Mediennutzung
  • Big Data und Datensicherheit
  • Computerspiele
  • Medienbildung, -kompetenz, -pädagogik
  • Verschlüsselung
  • Cybermobbing
  • Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen
  • Algorithmen
  • Soziale Netzwerke
  • u.a.

Nähere Informationen unter: Ausschreibung Sciene-Slam (PDF, 238 KB)

Interessierte können sich bis 30. August 2017 per E-Mail bewerben: Claudia-Frank@DontReadMesos-kinderdorf.de

Veranstaltungsdaten und Anmeldung

Datum: 19. und 20. Oktober 2017
Ort: SOS-Botschaft für Kinder in Berlin-Mitte

Anmeldungen sind bis zum 1. Oktoberonline möglich. Weitere Informationen und Kontaktdaten stehen auf den Seiten des SOS-Fachportals zur Verfügung.

Quelle: SOS-Kinderdorf e.V. / Sozialpädagogisches Institut (SPI)

Info-Pool