Achtung Icon

Relaunch - Am 19. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 19. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Qualifizierung

Qualitätskriterien für katholische Internate und Tagesinternate

mehrere Schüler mit Blöcken in der Hand stehen nebeneinander
Bild: © Wiliam Perugini- Fotolia.com

Der Verband katholischer Internate und Tagesinternate (V.K.I.T.) verabschiedete Qualitätskriterien für seine Einrichtungen, die Standards für das pädagogische Handeln in den Internaten und Tagesinternaten setzen.

Auf seiner diesjährigen Mitgliederversammlung im Exerzitienhaus Himmelspforten in Würzburg hat der Verband katholischer Internate und Tagesinternate (V.K.I.T.) Qualitätskriterien für seine Einrichtungen verabschiedet. Die Qualitätskriterien setzen Standards für das pädagogische Handeln in den Internaten und Tagesinternaten. Sie stellen einen Orientierungsrahmen dar, in dem sich künftige Qualitätsentwicklungsprozesse ausrichten werden.

Die Qualitätskriterien für katholische Internate und Tagesinternate sind in einem zweijährigen Entwicklungsprozess entstanden. An ihrer Erarbeitung waren Einrichtungsträger und Leitungen, Mitarbeiter, Experten und sogar Eltern und Schüler beteiligt. Gleichzeitig mit der Verabschiedung der Qualitätskriterien gab die Mitgliederversammlung dem Vorstand den Auftrag, Möglichkeiten einer externen Evaluation zu eruieren und der Mitgliederversammlung 2016 ein entsprechendes Konzept vorzulegen.

Der Vorstand wird hierzu die Expertise von wissenschaftlichen Einrichtungen und Organisationsentwicklern einholen. Mit einer Evaluation soll ein weiteres Instrument entstehen, das die Qualitätsentwicklungsprozesse der katholischen Internate und Tagesinternate unterstützen soll.

Auf der Mitgliederversammlung 2015 wurde im Kontext regulärer Vorstandswahlen der Vorstand von 2014 mit überwältigender Mehrheit wiedergewählt: Vorsitzender des Verbandes ist Dr. Christopher Haep, Aloisiuskolleg Bonn, stellv. Vorsitzender Alois Kisters, Collegium Augustinianum Gaesdonck Goch, Christiane Czarnetzki, Heimschule St. Landolin Ettenheim, Michael Hirschmann, Kapellknabeninstitut Dresden, Monika Kissel, Tagesinternat Maria Ward Landau, Sr. Bonaventuris Loer, Jungeninternat Thuine und P. Andri Tuor OSB, Stiftsschule Engelberg/CH.
Wir sind sehr dankbar für dieses außerordentliche Zeichen der Wertschätzung unserer Arbeit im vergangenen Jahr, so Christopher Haep. Die Qualitätskriterien sind ein Meilenstein in der Verbandsgeschichte. Gemeinsam mit dem Evaluationsvorhaben bilden die Qualitätskriterien eine Offensive, die die Arbeit in unseren Einrichtungen unterstützen und weiter voranbringen wird.

Quelle: Verband katholischer Internate und Tagesinternate (V.K.I.T.) vom 20.02.2015

Info-Pool