Qualifizierung / Kindertagesbetreuung

Kompakte Weiterbildung zum Thema Kinderernährung

Mädchen isst auf der Wiese eine Karrotte
Bild: © altanaka - Fotolia.com

Der neue Zertifikatskurs „Fachberatung für die Ernährung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen“ vermittelt qualifiziert und kompakt spezifische Kenntnisse über Ernährung und Ernährungsbildung. Studienbeginn an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft ist ab sofort individuell wählbar. Teilnahmevoraussetzungen für den viermonatigen Kurs sind nachgewiesene Grundkenntnisse im Bereich der Ernährungslehre.

Eine ausgewogene Ernährung ist im Kindesalter besonders wichtig, sowohl für die Entwicklung als auch für die Konzentrationsfähigkeit und das Wohlbefinden. Darüber hinaus legt sie den Grundstock für ein gesundes Erwachsenenleben. Jedoch nicht nur die Ernährungszusammenstellung, sondern auch die Zubereitung und die Gestaltung der Mahlzeiten spielen eine Rolle für ein gesundes Essverhalten.

Das Angebot an zucker- und fetthaltigen Nahrungsmitteln war noch nie so groß wie heute. Kinder und Jugendliche haben zudem Einfluss auf das Kaufverhalten ihrer Eltern, weshalb die Nahrungsmittelindustrie sie ganz gezielt mit Marketingstrategien umwirbt. Fachberatung und qualifizierte Kenntnis über gesunde Ernährung werden folglich zunehmend wichtiger, auch unter der Berücksichtigung von Außer-Haus-Verpflegung in Kita oder Ganztagsschule.

Fachberatung für die Ernährung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen

Der Zertifikatskurs „Fachberatung für die Ernährung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen“ der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft in Bremen vermittelt in sechs Studienheften umfassend und kompakt, welche Ernährung optimal ist – vom Säugling bis zum heranwachsenden Jugendlichen. Ziel der Ernährungsbildung ist es zudem Freude am gesunden Essen zu wecken. Daher zählen entsprechende Methoden zum festen Bestandteil des Kurses. Aspekte wie Beratung, Bewegung und Entspannung finden ebenso Eingang wie Grundlagen der Ernährung bei verschiedenen körperlichen Beschwerden. Innerhalb des Kurses sind fünf Einsendeaufgaben abzugeben. Als Prüfung am Kursende steht die erfolgreiche Bearbeitung einer Fallaufgabe.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Menschen mit Gesundheitsberufen sowie mit pädagogischen oder hauswirtschaftlichen Berufen. Auch Eltern, Erziehende oder Familienpflegende und Tagesmütter mit Interesse und Vorkenntnissen im Bereich Ernährung und Prävention sind willkommen. Zu Kenntnissen und Qualifikation berät der Studienservice der APOLLON Hochschule. Bei Bedarf empfiehlt sich der Zertifikatskurs „Ernährungsberater/-in“ zur Schaffung der erforderlichen Grundlagen.

Kursinhalt

Insgesamt fünf Themenkreise bündelt der Fachberatungs-Kurs in sechs strukturierten Studienheften: „Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern“ sowie „Ernährung von Kindern und Jugendlichen“ bilden die beiden Anfangsthemen. Gleich zwei Studienhefte widmen sich der „Ernährungsbildung und Außer-Haus-Verpflegung“. Mit „Ernährung bei körperlichen Beschwerden“ sowie dem Thema „Bewegungs- und Entspannungsförderung für Kinder und Jugendliche“ schließt der Kurs inhaltlich ab. Die Inhalte werden jeweils in einer Fallaufgabe abgefragt.

Während der viermonatigen Kursdauer betreuen und unterstützen die APOLLON Tutoren über den Online-Campus die Kursteilnehmenden. Zusätzlich schafft der Online-Campus die Möglichkeit mit Lehrbeauftragten und Studierenden zu diskutieren und sich auszutauschen. Die monatliche Kursgebühr beträgt 206 Euro.

Für weitere Fragen rund um den neuen Zertifikatskurs steht der Studienservice der Hochschule gerne Rede und Antwort und informiert zu Förder- oder Finanzierungsmöglichkeiten.

Weitere Informationen zur Fachberatung für die Ernährung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen

Quelle: Informationsdienst Wissenschaft e.V. -idw- vom 20.10.2017

Info-Pool