Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Qualifizierung

Bund, kommunale Arbeitgeber und Gewerkschaften nehmen Tarifverhandlungen für öffentlichen Dienst auf

Arbeitgeber und Gewerkschaften liegen in ihren Positionen sehr weit auseinander. Während die Gewerkschaften eine Gesamtforderung im Umfang von fünf Prozent stellen, signalisieren die Arbeitgeber, dass es nichts zu verteilen gibt.

Mit dem Bund und den kommunalen Arbeitgebern werden heute in Potsdam die Verhandlungen in der Tarifrunde 2010 aufgenommen. Auf Gewerkschaftsseite nehmen die GEW, ver.di, die GdP und die dbb-Tarifunion teil. Die Arbeitgeber sind durch den Bundesinnenminister und die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände vertreten. Die Gewerkschaften haben für die Verhandlungen eine Sondierungskommission gebildet, in der für die GEW Ilse Schaad vertreten ist. 

Arbeitgeber und Gewerkschaften liegen in ihren Positionen sehr weit auseinander. Während die Gewerkschaften eine Gesamtforderung im Umfang von fünf Prozent stellen, signalisieren die Arbeitgeber, dass es nichts zu verteilen gibt. Die Arbeitgeber haben bereits angekündigt, dass sie kein Angebot vorlegen werden. Die Gewerkschaften wollen zügig verhandeln und rasch zu einem Tarifergebnis kommen. Dies wird jedoch nur gelingen, wenn jetzt damit begonnen wird, in den Einrichtungen, Verwaltungen und Betrieben die Aktionsbereitschaft herzustellen.

Quelle: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft